1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Am Tisch des Herrn: Erstkommunion in Jülich

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Am Tisch des Herrn: Erstkommunion in Jülich

Was bedeutet Kommunion? „Jesus kommt jedem Kind ganz nah, er gibt sich in seine Hand. Der große Gott macht sich ganz klein — im Alltäglichsein, im Brot schenkt er sich ganz hin aus Liebe zu uns.“ So erklärten Propst Josef Wolff und sein Pastoralteam das Sakrament, dass viele Kinder traditionell am „Weißen Sonntag“, dem letzten Tag der Osteroktav empfangen.

uAhc in jemde der eird igSrelseeeeechobr rde ihJüercl irParef liiHeg„ eGt“is dwuer tbieres neie oiusnnmomtkrE gr,efeite eid enadnre irehnKc nolfge na ned hnäsntce genatnnoS hna.c 81 nKiedr antter in erd tescoihepPrrki zmu enrtse aMl mzu siThc eds reHr.n

Stei Nemeobrv tntahe ies hsic mit frnminedeentreiGee etBea Oeinwrt udn erihm eehtmaetcKante ufa edn fEgmnap rterivbeoe.t hcNa lreta niTdtroia atfs iew uetauBelrt g,ikeeteld zneog sie in nde oramhCur von S.t Miarä elHifmmraht ien dun needitbl eeinn besiklHra um den lartA .rmheu

itM an erd zeeresOkrt tlnmenfetam lnekVrigize züennted die etehatenKc ierh mennKukrzoimnoe an. eiD nenakmoknuttmrsiE nutneereer rhi nTfh,uaceevpresr eteentb whnerdä sed eifelrcenih sneesttdseotiG itm rpPots ofWlf dei trbüeiFnt nud aenbrtch mih nud eneim rstrtepaieGs ruz nngriubGebteea iWne und rsW,ase brveo nihen umz ntseer Mla erd eLbi sde erHrn tcreghei urde.w