Jülich: Alte Schätzchen wecken beim „Oldtimer Picknick“ nostalgische Gefühle

Jülich: Alte Schätzchen wecken beim „Oldtimer Picknick“ nostalgische Gefühle

Nur zu ganz besonderen Anlässen wird das Gelände vor der Hauptbühne im Jülicher Brückenkopf-Park zur Nutzung als Parkplatz frei gegeben. Am Sonntag war es das „Oldtimer Picknick“ der Oldtimerfreunde Langerwehe, die ihren Stammtisch in das verlockende Ambiente in der Nähe des Rurufers verlegt hatten.

Zu dem Treffen waren Gleichgesinnte mit 40 Fahrzeugen angereist, die das Herz der Liebhaber in die Jahre gekommener automobiler Schätzchen höher schlagen ließen. Eine Attraktion ist stets das älteste Fahrzeug, ein Ford „T“ aus dem Jahr 1914.

Beim „Oldtimer-Picknick“ der Oldtimerfreunde Langerwehe wurde die automobile Vergangenheit für einen Sonntag im Brückenkopf-Park lebendig. Foto: Jagodzinska

Doch es wäre ein großer Fehler, den etwas jüngeren Fahrzeugen weniger Beachtung zu schenken. Die zumeist fahrtüchtigen und liebevoll in Schuss gehaltenen Oldtimer sind jeder für sich eine Augenweide und mehr als nur eine Erinnerung an vergangene Zeiten. Individuelle Formgebung, zu ihrer Zeit innovative Technik und eine unverwechselbare Eigenständigkeit sind Merkmale der Fahrzeuge, denen ihre Besitzer gerne eine Seele zusprechen.

Schaute man sich etwa den für ihn typischen Fahrgastraum des schwarzen Citroen 11 CV oder die sportliche Linie des feuerroten Auto Union 1000 Sport näher an, die beim Treffen zu bewundern waren, konnte man die Gefühle der Besitzer nachvollziehen.

„Kenner fahren DKW“ — der Original-Schriftzug in der Heckscheibe eines Wagens weckte unwillkürlich nostalgische Gefühle beim Betrachter. VW Käfer in den verschiedensten Versionen lockten zu einer gedanklichen Reise in die Vergangenheit. Die Oldtimerfreunde Langerwehe sind kein Verein, sondern eine lockere Gemeinschaft. So machte sich schnell eine entspannte und familiäre Atmosphäre in der geselligen Runde von Freunden breit, als man kleine Tische und Klappstühle in Grüppchen aufstellte, die Picknick-Körbe auspackte und sich wohl fühlte.

Wie bei vielen früheren Aktionen nutzte die Langerweher Gemeinschaft das Picknick zu einer Sammelaktion, deren Erlös der Kinderonkologie in der Universitätsklinik Aachen zugute kommen wird.

„Wir heißen jeden Besucher herzlich willkommen, an unseren monatlichen gemeinsamen Treffen teilzunehmen“, verwies René Weißhaupt als Mitorganisator auf die Zusammenkünfte, die jeden letzten Freitag des Monats im Jägerhof in Echtz stattfinden. Zur Kontaktaufnahme empfiehlt er eine Mail an die Adresse o-f-l@arcor.de.

(jago)