Jülich: Alte Bahnmeisterei Jülich wird Denkmal

Jülich: Alte Bahnmeisterei Jülich wird Denkmal

Eine „Hängepartie” in der Herzogstadt ist beendet: Die ehemalige Bahnmeisterei (Römerstraße 16b) ist nach dem Beschluss des Fachausschusses am Donnerstag das jüngste Jülicher Denkmal und außerdem verkauft.

Die Unterschutzstellung erfolge nicht nur auf Wunsch der Denkmalbehörden, sondern auch mit ausdrücklicher Billigung des neuen Eigentümers, erklärte Dezernent Günter Vogel. Der will in dem historischen Gebäude Büros und Wohneinheiten schaffen.

Wie berichtet, gab es mehrere Interessenten. So hatte die Wohnungsbaugenossenschaft Jülich (Woge) den Kauf in Erwägung gezogen, kam aber nicht zum Zuge.

Mehr von Aachener Nachrichten