Aldenhoven: Aldenhovener Unternehmen fahren Expansionskurs

Aldenhoven : Aldenhovener Unternehmen fahren Expansionskurs

Als Aldenhovens Bürgermeister Ralf Claßen unlängst im Gemeinderat das Jahresprogramm für 2018 vorstellte, war ein Unterkapitel den Gewerbeflächen in der Gemeinde gewidmet.

So ist auf dem Campus Aldenhoven ein Ankergrundstück an die FEV-Gruppe mit Hauptsitz in Aachen verkauft worden, die als international anerkannter Dienstleister in der Fahrzeugentwicklung die Infrastruktur des Aldenhoven Testung Center (ATC) für die Tests von Fahrzeugapplikationen nutzen kann. Ansonsten hat sich die Gemeinde per Satzung ein Vorkaufsrecht für frei werdende Flächen gesichert und plant eine interkommunale Zusammenarbeit mit Baesweiler, die durch den mittelfristik zu erwartenden Bahnanschluss aufgewertet wird. Zusätzlich soll in Siersdorf eine Fläche für Kleingewerbe entwickelt werden.

Im Industriegebiet Aldenhoven-Ost haben sich schon etliche Unternehmen etabliert, die teilweise Expansionspläne hegen. „Die Erweiterung des Gebietes Richtung Jülich ist interessant für uns“, sagt beispielsweise Andreas Abels, Prokurist von Offergeld Logistik, die in Aldenhoven bis zu 300 Mitarbeiter beschäftigt und so die Möglichkeit hätte, eine benachbarte Expansionsfläche zu erwerben.

Während die Pläne von Offergeld nach Worten Abels‘ „noch nicht spruchreif sind“, ist das Vorhaben von Autoteile Beckers schon weitaus konkreter: An der Industriestraße solle, so Bürgermeister Claßen, ein Hallenkomplex gebaut werden. Weitere Erweiterungspläne hegten zudem das Trinkkontor Rhein-Ruhr für seine Niederlassung in Aldenhoven-Ost sowie die Thelen-Gruppe, die auf ihrem dortigen Gelände wachsen möchte.

Nicht zuletzt verfolgt mit Inde Plastik der deutsche Marktführer im Convenience Food Bereich eine Erweiterung seines Standortes, der 40 Jahre nach der Gründung in Inden und dem späteren Umzug nach Aldenhoven den Standort des Unternehmens in der Merzbachgemeinde weiter stärken würde. Zuletzt hatte Inde Plastik vor zwei Jahren rund 5,5 Millionen Euro in drei neue Maschinen investiert.