Tödlicher Unfall auf der B56 in Höhe Freialdenhoven

Überholvorgang endet tödlich : Fahrer wird aus seinem Auto geschleudert

Tödliche Verletzungen hat ein 46 Jahre alter Autofahrer aus Grevenbroich am Mittwoch bei einem Unfall auf der Bundesstraße 56 in Höhe Freialdenhoven erlitten. Mit voller Wucht prallte der Wagen gegen einen Baum.

Der Mann war gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße aus Richtung Geilenkrichen in Richtung Aldenhoven unterwegs. Beim Überholen auf gerader Strecke verlor er nach Angaben der Polizei die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam links von der Fahrbahn ab, touchierte dort zwei Bäume, ehe er gegen einen weiteren prallte.

Die Wucht des Aufpralls war derartig groß, dass der Wagen in mehrere Teile zerrissen wurde. Der Fahrer wurde dabei aus dem Fahrzeuginneren geschleudert und landete auf der Fahrbahn, die mit Trümmerteilen übersät war. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Fahrers feststellen.

Die Aldenhovener Feuerwehr, die ebenfalls alarmiert worden war, hatte mit einer Wärmebildkamera zunächst den angrenzenden Acker abgesucht, um dort mögliche weitere Unfallopfer ausfindig zu machen. Die Untersuchungen ergaben jedoch, dass der Fahrer allein unterwegs war.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtnahme für die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten