1. Lokales
  2. Jülich
  3. Aldenhoven

Unfall: Alkoholisiert in den Gegenverkehr geraten

Unfall : Alkoholisiert in den Gegenverkehr geraten

Eine Autofahrerin ist am Donnerstag bei Aldenhoven mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr geraten und hat dort einen Unfall gebaut. Danach flüchtete sie. Als sie gestoppt wurde, stellten die Beamten fest, dass sie betrunken war.

Gegen 14.25 Uhr fuhr ein 56 Jahre alter Autofahrer aus Baesweiler auf der L109 aus Dürboslar kommend in Richtung Siersdorf, als ihm in einer Kurve ein Auto entgegen kam. Dieser Wagen befand sich derart weit auf der Spur des Baesweilers, dass sich die Fahrzeuge touchierten. Nach der Kollision hielt der 56-Jährige an, das andere Auto fuhr jedoch weiter.

Nachdem der Mann aus Baesweiler den Wagen eingeholt und zum Anhalten bewegt hatte, traf die Polizei zur Unfallaufnahme ein. Während dieser verstärkte sich bei den Beamten der Verdacht, die 52 Jahre alte Autofahrerin aus Aldenhoven könnte unter dem Einfluss von Alkohol stehen.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 3,16 Promille, was zu einer späteren Blutentnahme in einem Krankenhaus, einer Sicherstellung des Führerscheins und der Untersagung der Weiterfahrt führte.

Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt, der an den Fahrzeugen entstandene Schaden wird auf etwa 9000 Euro geschätzt.

(red/pol)