Aldenhoven: Aldenhoven: Aufbau von U3-Plätzen stockt

Aldenhoven: Aldenhoven: Aufbau von U3-Plätzen stockt

In der Gemeinde Alden hakt es beim Aufbau der Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder (U3). Ausschlaggebend sind haushaltsrechtliche Probleme, erläutert Bürgermeister Lothar Tertel.

Die Gemeinde hatte für die drei Kindergärten in freier Trägerschaft einen Eigenanteil von 74.000 Euro eingeplant. Sie kann aber diese freiwillige Leistung nicht auszahlen, da sie keinen genehmigten Haushalt 2010 hat und wohl auch angesichts tiefroter Zahlen keinen genehmigungsfähigen Haushalt wird erstellen können.

Auf der einen Seite förderten und forderten Bund und Land den U3-Ausbau, aber auf der anderen Seite gebe es die haushaltsrechtliche Auflage, energisch zu sparen - insbesondere bei den freiwilligen Leistungen, sagt Bürgermeister Lothar Tertel.

Die U3-Plätze in den kommunalen Kindergärten wird Aldenhoven erst 2011 bereitstellen.