Jülich: Aggressiver Gast schlägt und würgt

Jülich: Aggressiver Gast schlägt und würgt

Ein 25-jähriger Jülicher hat seine Gastfreundschaft am Mittwoch mit Verletzungen und beschädigtem Mobiliar bezahlt, nachdem er einem Hausbesucher Einlass in seine Wohnung gewährt hatte.

Gegen 19.40 Uhr hatte der 26 Jahre alte Mann, der zurzeit ohne festen Wohnsitz ist, an der Türe des 25-Jährigen geklingelt und gebeten, in dessen Wohnung auf die Rückkehr anderer Hausbewohner warten zu dürfen. Da der Mann dem Wohnungsinhaber flüchtig bekannt war, bat er ihn auf einen Kaffee in seine Wohnung.

Hier jedoch blieb es nicht bei der Unterhaltung, sondern der Gast konsumierte eine Flasche Wodka, die er vorfand. Als er zunehmend aggressiv wurde, forderte der Wohnungsinhaber seinen Gast zum Gehen auf, wozu dieser jedoch nicht bereit war. Nachdem er einen Badezimmerspiegel zertrümmert hatte, griff er den Gastgeber sogar an, wobei dieser gewürgt, geschlagen und getreten wurde. Nachdem der Angreifer doch vor die Tür komplimentiert werden konnte, beschädigte dieser mit einem kräftigen Tritt die hölzerne Eingangstür der Wohnung.

Die zwischenzeitlich alarmierte Polizeistreife traf den rabiaten Besucher noch vor Ort an und brachte ihn zur Polizeiwache. Ein Alkoholtest ergab 2,34 Promille, so dass neben der Anzeige wegen diverser Delikte auch eine Blutprobe fällig wurde.

Mehr von Aachener Nachrichten