1. Lokales
  2. Jülich

Titz: Abgeordnete in der Pflicht

Titz : Abgeordnete in der Pflicht

Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Titzer Rat, Helmut Paar, zögerte lange. Dann fand er aber deutliche Worte. „Sollten sich unsere hiesigen Bundes- und Landtagsabgeordnete nicht deutlich und nachhaltig für unser finanzielles Problem einsetzen, muss man hinterfragen, ob sie noch die richtigen Bürgervertreter sind.”

lgestuöAs durwe eid ctAktea duchr eid soiautshanstHluait dre Lenangdemi.ed Bs„i zum reahJ 2090 erdnew csih tzefDeii von durn ,347 eMoillnni ouEr br”ee,neg htiße se im „nisugZe” dre mnnseuplüateGfigesnrtda ,NWR ied unn dem atR ni itzT vgoeranl ndu von ned gnirMidelet mti enerenbtet eiMnne urz Knnisetn eomenmgn unewrd. Aell enkntroiaF tcbnhaer im alVerfu einer egnanl ssDikuinos gieimitsnm niee nluesooitR fau dne e,Wg dei hcis enesdnsoberi chau ggeen die lslptaauhHtsiiko sed rsesiKe eWrrci.„ttih uchnaebr eeni rnzdnemm”fG,noaeiifree etorderf ,Paar ednsse üefuusghnnAr tim apslpuA usa naell rFitnaneko ethcdba w.rdeu eiD mmienstt nnad auch lashamsnsuo üfr enie ,tienosoRul eid rebndeeosisn an eid uz gnnAfa erwtänhne eüevteregr„rr”tBr omahsT lceRha ,M)B(d Jofes tzi,Wr Rolf eeSl ndu sLeil kKheoscro le(al MLd) beriterhüc w.idr