55-Jährige Aachenerin bei Autounfall schwer verletzt

Aachenerin schwer verletzt : Fußgängerin von Auto angefahren

Eine 55-jährige Aachenerin ist am Dienstagabend von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Unfallverursacherin hatte die Frau beim Abbiegen übersehen.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall an der Kreuzung Kurfürstenstraße/Breslauer Straße. Als die Beamten um rund 20 Uhr an der Unfallstelle eintrafen, wurden sie jedoch lediglich von der unfallverursachenden Autofahrerin erwartet.

Die verletzte Fußgängerin befand sich da bereits im 200 Meter entfernten Krankenhaus, wo sie ein Zeuge kurzerhand selbst mit einem Rollstuhl hingebracht hatte.

Die 37-jährige Autofahrerin aus Titz gab an, dass sie auf der Kurfürstenstraße unterwegs war, als sie in die Breslauer Straße abbiegen wollte. Dabei übersah sie die Fußgängerin aus Aachen, die gerade die Straße überquerte.

Durch den Zusammenstoß mit dem Auto stürzte die Fußgängerin und wurde dabei schwer verletzt. Zur weiteren Behandlung verblieb sie im Krankenhaus. Ein Sachschaden entstand nicht.

(red/pol)