Bezirksbundesfest des Bezirksverbandes Jülich: 160 Jahre St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Welldorf

Bezirksbundesfest des Bezirksverbandes Jülich : 160 Jahre St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Welldorf

160 Jahre St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Welldorf – Dieses Jubiläum nehmen die Welldorfer Schützen zum Anlass, um von Freitag, 5. Juli, bis Montag, 8. Juli, das Bezirksbundesfest des Bezirksverbandes Jülich auszurichten.

Durch dieses Engagement des Festausschusses, der Sponsoren und der Mithilfe der Ortsvereine von Welldorf und Güsten war es möglich, das Fest in die Tat umzusetzen.

Die Majestäten wurden am Fronleichnamstag ermittelt. Nach einer gemeinsamen Messe und anschließender Prozession in Stetternich, begann rund um das Theo-Klems-Schützenheim ein kurzweiliges Programm. Erstmals wurde in diesem Jahr ein Damenpokal ausgeschossen. Dieser wurde von Reiner Winters gestiftet und nach einem fairen Wettkampf von diesem an Stefanie Berrisch überreicht. Zweiter Höhepunkt war das Schießen um die Schülerprinzenwürde. Auch hier lieferten sich die Kinder einen spannenden Wettkampf, den Samuel Kieven für sich entschied.

Weiter ging es mit dem Ehrenkönig. Diesen Titel holte sich Ulla Klems. Dann wurde es noch einmal spannend. Prinz und König wurden ausgeschossen. Die Prinzenwürde erlangt Melanie Sieben und die Königswürde konnte sich Jessica Berrisch sichern.

Das Bezirksbundesfestes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 19 Uhr mit dem Festkommers. Zuvor werden der Vorstand der Bruderschaft und des Bezirksverbandes sowie die Bezirksmajestäten vom Trommler- und Pfeiffercorps Güsten am Schützenheim abgeholt und zum Zelt gebracht. Nach dem Festkommers und der Übergabe der Bezirksstandarte findet gegen 22 Uhr der „Große Zapfenstreich“, gespielt vom Trommler- und Pfeiffercorps Eschweiler-Röhe und der Kapelle Enzian statt. Die musikalische Unterhaltung übernimmt an diesem Abend die Kapelle Enzian.

Am Samstag, 6. Juli, findet um 18 Uhr die Krönungsmesse statt. Gegen 19 Uhr werden die Majestäten dann mit ihrem Gefolge am Pfarrheim abgeholt. Um 20 Uhr beginnt dann der Majestätenball und der Ball der Dörfer mit der Live-Coverband „Ilex“.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit der Gefallenenehrung an der Kirche. Musikalisch gestaltet wird diese von der Kapelle Enzian und dem Trommlercorps Güsten. Beim anschließenden Frühschoppen, der von der Kapelle Enzian gestaltet wird, werden verdiente Mitglieder geehrt.

Mit dem Empfang der auswärtigen Vereine um 13.30 Uhr stehen alle „Weichen auf Grün“ für den großen Festzug, der sich um 15 Uhr mit allen Bruderschaften des Bezirksverbandes, Ortsvereinen und zwölf Musikgruppen in Bewegung setzt. Die Parade findet in der Güstener Straße statt. Ab 14 Uhr öffnet im Festzelt die Cafeteria. Ausklang ist dann gegen 17 Uhr im Festzelt mit einem Platzkonzert der Bovenberger Musikanten.

Der Frühschoppen am Montag, 8. Juli, um 11 Uhr im Theo-Klems-Schützenheim bildet dann den Abschluss des Bezirksbundesfestes.