14. Rurauen-Cup für Kinder- und Jugendklassen im Judo

Judo : Judoclub verzeichnet Rekordbeteiligung

Mit über 560 Aktiven aus knapp 50 Vereinen des Bezirks Köln verzeichnete der Jülicher Judoclub (JJC) bei der 14. Auflage des „Rurauen-Cups für Kinder- und Jugendklassen im Judo“ erneut eine Rekordbeteiligung.

Um die im Zweiminutentakt auf vier Matten ausgetragenen über 600 Kämpfe zu bewältigen, bedurfte es an den beiden Wochenend-Wettkampftagen einer perfekt abgestimmten Organisation. „Es ist großartig, wie positiv unsere Veranstaltung wahrgenommen wird“, freute sich der Vorsitzende des JJC, Leander Fürst. Auch wenn die Sporthalle des Schulzentrums an der Linnicher Straße beste Voraussetzungen zur Durchführung von derartigen Großkampftagen bietet, gab er aber zu bedenken, dass man nun die Kapazitätsgrenze nahezu erreicht habe.

Am Start waren jeweils bei den Jungen und den Mädchen die Altersklassen U10 (7-9 Jahre), U13 (10-12), U15 (12-14) und U18 (15-17). Bei den Jüngsten handelt es sich oft um erste Erfahrungen im Wettkampf, so dass hier in Vierer-Pools gekämpft wurde. Da im Judo neben dem 1. und 2. Platz stets zwei 3. Plätze vergeben werden, kommen alle Kämpfer eines Pools auf Siegertreppchen. In den älteren Klassen wird in einem K.O.-System gekämpft. Hierbei kann trotz einer Niederlage über die Trostrunde immer noch der 3. Platz erreicht werden. Alle Platzierten wurden mit einer Medaille und einer Urkunde belohnt. Die Sieger erhielten zudem eine vom Brückenkopf-Park gesponserte Eintrittskarte für den einmaligen Besuch in der Freizeitanlage.

Dem überwiegend sehr fachkundigen Publikum wurde die gesamte Bandbreite der Wurf-, Boden- und Falltechniken in allen Wertungsmöglichkeiten geboten. In den meisten Kämpfen waren die Entscheidungen eng, das sportliche Können war sehr ausgeglichen, nur vereinzelt dominierte ein Kämpfer seinen Gegner. Insgesamt traten vom Jülicher Judoclub 28 Judoka in allen Altersklassen an. Mit einigen Plätzen auf dem Siegertreppchen, sowie 5. Plätzen waren die Trainer des JJC sehr zufrieden. Nach Abschluss der Einzelkämpfe fand am Samstag der erste Kampftag der U16 Liga im Bezirk Köln statt. Der Jülicher Judoclub trat hier in der Kampfgemeinschaft mit dem TV Manheim mit einer weiblichen Mannschaft an.

Der besondere Dank des Veranstalters galt den vielen Unterstützern, die sich als Listenführer und Zeitnehmer, im Rahmen der Cafeteria und im gesamten logistischen Umfeld des Turniers bereitwillig zur Verfügung gestellt hatten. Ergebnisse und zusätzliche Informationen zum 14. Rurauen-Cup auf der Homepage des Jülicher Judoclubs: https://www.juelicher-judoclub.de/index.htm.

(jago)
Mehr von Aachener Nachrichten