Der lange Samstag der Heinsberger Polizei: Zwischen Schwerverletzten und Fahrzeugdiebstählen

Der lange Samstag der Heinsberger Polizei : Zwischen Schwerverletzten und Fahrzeugdiebstählen

Zwei Schwerverletzte bei Autounfällen und zwei gestohlene Wagen – so lautet das Fazit der Heinsberger Einsatzkräfte für den vergangenen Samstag.

In Hückelhoven kam es am Samstagabend zu dem ersten schweren Unfall des Wochenendes: Um in einen Parkplatz eingewiesen zu werden, ließ eine 20-jährige Wassenbergerin ihre Schwester auf dem Lippeweg aussteigen.

Die 18-Jährige verließ also den Wagen und begab sich zum Ende der Parklücke, wo sie von der Fahrerin übersehen und zwischen dem eigenen Auto und dem eines Anwohners eingequetscht wurde.

Die Einweiserin wurde dabei derartig verletzt, dass sie mit einem Rettungswagen in das Erkelenzer Krankenhaus gebracht werden musste. Auch die ältere Schwester kam nicht unbeschadet davon – sie wurde, unter Schock stehend, ebenfalls von den Sanitätern mitgenommen.

In Heinsberg Kempen ereignete sich um Mitternacht der nächste Unfall. Ein 36-jähriger Mann fuhr mit seinem Wagen über die Stahe in Richtung der Ortsmitte, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Unmittelbar hinter dem Ortseingangsschild kam er mit dem Auto rechts von der Straße ab und prallte mit solcher Wucht gegen einen Baum, dass er sich schwere Verletzungen zuzog.

Erst die bald eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes konnten den 36-Jährigen aus seinem Fahrzeug befreien und anschließend mit dem Krankenwagen in das Heinsberger Krankenhaus bringen.

Da der Mann aber unter Alkoholeinfluss gefahren war, wurde der Führerschein von der Polizei eingezogen.

Neben den beiden Unfällen kam es im Selfkant während des Abends zu einem Diebstahl. Auf dem Höngener Weg drangen Unbekannte in eine Werkstatt ein. Dort entwendeten sie nach Annahmen der Polizei zwischen 18.45 Uhr und 20.30 Uhr einen VW-Käfer mitsamt Heinsberger Kennzeichen. Der Oldtimer aus dem Jahr 1979 war nicht das einzige Fahrzeug, dass Diebe in dieser Nacht erbeuteten, denn auch in Geilenkirchen hatten nicht bekannte Täter einen geparkten Pkw der Marke Hyundai gestohlen.

(red/pol)