Heinsberg-Laffeld: Zwei Tage Open-Air-Kirmes in Laffeld waren ein voller Erfolg

Heinsberg-Laffeld : Zwei Tage Open-Air-Kirmes in Laffeld waren ein voller Erfolg

Nicht nur das Königspaar Sven und Heiko Mertens hatte wie Prinz Jonas Heinrichs von der Laffelder St.-Josef-Schützenbruderschaft beim Festzug ein Lächeln auf den Lippen, auch alle anderen Beteiligten strahlten am Wochenende mit der Sonne um die Wette. Zwei Tage lang feierte Laffeld seine Open-Air-Kirmes im Schatten der Pfarrkirche bei schönstem Sommerwetter.

Zwei Tage lang zeigte der Ort, dass er voll hinter der Schützenbruderschaft steht. Bereits der Auftakt am Kirmessamstag war sehr stimmungsvoll. Seit einigen Jahren wächst das Interesse an der Schützengemeinsschaft in Laffeld und dieser positive Trend im Ort hält weiter an.

Erneut war der Besuch der Kirmes bestens. „Schützen und Trommler- und Pfeiferkorps marschierten in voller Stärke“, verkündete Präsident Norbert Scheufens beim großen Festzug am Kirmessonntag voll Freude. Für ihn ein Zeichen, dass die Schützenbruderschaft auf einem sehr guten Weg in die Zukunft ist. „Die Kirmes war richtig gut“, zog Präsident Norbert Scheufens schließlich sein persönliches Fazit.

Der Ort war für das Fest richtig schön herausgeputzt, viele Fahnen wehten an den Hauswänden und kündeten von der Kirmes. Wobei natürlich das Königshaus auf der Maarstraße/Ecke Einfahrt Sportplatzgelände besonders herausstach, da wurde sachkundig und kunstvoll Hand angelegt.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten