Zwei Tage lang Geschenke shoppen auf dem Geschmackvoll-Markt

Geschmackvoll-Markt : Design, Handgemachtes und Streetfood

Ausgefallenes, Handgemachtes, Witziges und Kultiges aus den Bereichen Kleidung, Accessoires, Schmuck, Dekorationen, Wohndesign, Beauty und Feinkost, dazu eine kreative Imbiss-Küche auf Rädern – das bietet erneut der Wintermarkt „Geschmackvoll – Design trifft Genuss“ in einzigartiger Industriechic-Atmosphäre.

Die vierte Ausgabe findet am 9. und 10. November in der Waschkaue in Übach-Palenberg statt.

Dieses Mal sind viele neue Designer, Künstler, Händler und Handwerker mit von der Partie. Zum Beispiel die Wegberger Künstlerin Erika Gottschlich. Von ihr besitzt zum Beispiel auch Altbundespräsident Joachim Gauck ein Bild. Nach Übach-Palenberg kommt sie mit bunten, quadratischen 3D-Mini-Kunstwerken im Gepäck.

Schmuck aus natürlichen Materialien wie Holz, Stein, Leder aber auch Muscheln, Federn oder Nussschalen gibt es von Petra Scheid aus Nideggen, die ihre filigranen Unikate unter dem Label „Naturschliff“ fertigt.

Sabine Schnock aus Langerwehe bietet unter „Handmade by Schnöckchen“ zeitlose Herzen, Sterne und Fische aus Buchenholz und individualisierte Kerzen an.

Hoch hinaus: Chimney Cakes, Baumstriezelkuchen aus Osteuropa, bieten beim "Geschmackvoll"-Wintermarkt ein kulinarisches Highlight. Foto: Janou Müller-Beuermann

Außerdem ist „Binoar“ vertreten, das Aachener Modelabel von Autor, Comedian und Slam-Poet Khalid Bounouar und seinem besten Kumpel Aiman Kurdi. An ihrem Stand findet man Ledertaschen, Bohemian-Mode und orientalische Accessoires.

Ebenfalls neu dabei ist die 23 Jahre alte Autorin Kathrin Buschmann aus Bedburg mit ihren signierten Fantasy Romanen. Ihr Erstlingswerk „Tochter des Lichts“, Auftakt der Fantasyreihe „Göttliches Vermächtnis“ für Jugendliche und junge Erwachsene, wurde veröffentlicht, als die Autorin gerade einmal 17 Jahre alt war.

Besuch aus Hamburg kommt mit dem Gin-Hersteller „4anchors“. Aus der Nachbarschaft stammen die Aussteller „Bruns Printen“ aus Baesweiler und die Süßigkeiten-Manufaktur „Lasse Lakrits“ aus Pulheim.

Designliebhaber, Individualisten, Modebegeisterte und Leckerschmecker nutzen die attraktive, winterliche Erlebnismeile seit 2016 dazu, noch vor Beginn des großen Weihnachtsrummels in den Innenstädten der Region nach besonderen Geschenken, Unikaten und kreativen Produkten fernab von Massenware Ausschau zu halten. Sie schätzen den Markt auch deshalb, weil sie hier bei Leckereien einen Moment lang innehalten können, um einen Plausch zu halten oder einfach nur der Live-Musik zu lauschen.

Erstmals werden Besucher in diesem Jahr an DIY-Workshops teilnehmen können. Ausstellerin Zwanette Mientjes etwa zeigt, wie man seine eigene Zauberwelt mit Drachen, Einhörnern, Zwergen oder Elfen in Miniaturformat gestalten kann. DreiLänderSchmeck-Live-Kochaktionen werden ebenfalls Teil des Marktes sein. Für Kinder gibt es die Auftritte des Ballonclowns Helmut Ruettgers an beiden Tagen sowie Mal- und Bastelmöglichkeiten.

Hungrige Marktbesucher finden auf dem Außengelände Köstlichkeiten „auf die Faust“: unter anderem frittierte Kartoffelspiralen, aber auch deftige Reibekuchen, einzigartige Chimney Cakes, das sind Baumstriezelkuchen aus Osteuropa, und saftige Edelburger.

Mehr von Aachener Nachrichten