Wassenberg: Wohnhausbrand von Zigarette ausgelöst

Wassenberg: Wohnhausbrand von Zigarette ausgelöst

Die Ursache für den Brand eines Wohnhauses in Wassenberg, bei dem eine 57-jährige Frau ums Leben kam, ist geklärt: Die Ermittlungen der Heinsberger Polizei haben ergeben, dass eine Zigarette das Feuer ausgelöst hat. Da in der Wohnung keine Rauchmelder angebracht waren, kam für die Frau bereits jede Hilfe zu spät, als das Feuer entdeckt wurde.

Gegen 0.40 Uhr am Mittwoch, 2. Januar, war der Brand in dem Haus an der Straße Am Buir gemeldet worden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte bereits das Untergeschoss. Die Feuerwehrleute konnten einen 56-jährigen Hausbewohner leicht verletzt retten. Seine ein Jahr ältere Ehefrau wurde später bewusstlos und mit schwersten Verletzungen ebenfalls aus dem Haus gebracht.

Nach erster Behandlung im Heinsberger Krankenhaus wurde sie mit einem Rettungshubschrauber ins Aachener Klinikum geflogen. Den Kampf um ihr Leben verloren die Ärzte dort Stunden später.

(red/pol)