Winterzirkus der Pepperonis in der Aula Hückelhoven

Aula Hückelhoven : Jede Menge los im Winterzirkus der Pepperonis

Da freute sich Bianca Schiff als unermüdlicher Motor des „Pepperoni-Winterzirkus“ von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums. Noch nie sei die Aula derart besetzt gewesen, dass man sogar die obere Etage habe freimachen müssen.

Traditionell hatten sich wieder viele Gäste der Pepperonis in der ehemaligen Zechenstadt eingefunden, um ihre Künste zu demonstrieren. Da waren unter anderem die Aktiven des Circus Bastinastak aus Hagen, der Circus Radelito aus Köln, Zirkus Krümel aus Wuppertal, Circus Ratz Fatz aus Bochum, die ReSa`s Hotwheels aus Aachen und nicht zuletzt der „alte Bekannte" Florian Blümel, inzwischen freier Künstler und Mitglied der Pepperonis. Alle Aktiven zeigten bravouröse Darbietungen und begeisterten ihr Publikum.

Die Gäste hatten zum Teil in der benachbarten Turnhalle übernachtet, und am nächsten Tag stand das gemeinsame Training auf dem Programm. Es wurde deutlich, dass hier Freundschaften gepflegt und neu geschlossen wurden – und ganz nebenbei konnte man von und mit den anderen Artisten lernen.

Als Artisten der Pepperonis unterstrichen folgende Künstlerinnen und Künstler ihr Können mit eindrucksvollen Darbietungen: Kalle Piet Kersten und Joell Kimpel mit ihrer Jonglage, Florian Blümel mit seiner Jonglage, Saskia Kimpel mit ihrem Tuch, auf dem Einrad Eileen, Sarah, Rike, Anne, Theresa, Eva, Tristan, Jasmin, Joyce, Natalie und Julia.

Einer der Höhepunkte auf der Bühne der Aula war die Leuchtnummer des Zirkus Bastinastak aus Hagen. Zudem standen auch Hula Hoop sowie Diabolo auf dem umfangreichen Programm.

(koe)