Heinsberg: Wertungsrichter vergeben Bestnoten für Schäferhunde

Heinsberg: Wertungsrichter vergeben Bestnoten für Schäferhunde

Die Herbstprüfung der Ortsgruppe Heinsberg/Rheinland im Verband Deutscher Schäferhunde zeugte von einem guten Ausbildungsstand der Vierbeiner. Davon konnte sich Wertungsrichter Lajos Földvari aus Hürth überzeugen, ebenso sah Prüfungsleiter Helmut Küppers eine ausgezeichnete Herbstprüfung.

Die Herbstprüfung startete am Morgen, Fährtenleger Gerd Zimmermanns war ganz früh aktiv. Die Ortsgruppe dankte bereits dem Landwirt Dieter Lambertz aus Schafhausen für die Bereitstellung Feld und Flur. Josef Thönnissen mit Vierbeiner Mara zeigte hier eine Top-Leistung und erreichte die Traumbewertung von 100 Punkten. Weiter stark in der Fährte war Jürgen Kahlen mit Hund Sammy, 95 Punkte waren ebenfalls hervorragend und bedeuteten „Sehr gut“. Meinhart Vieten mit Quito jubelte über 92 Punkte. Als Schutzdiensthelfer war Simon Consten im Einsatz. Tagessieger wurde Jürgen Kahlen mit Mara, denn nach der letzten Prüfung standen 277 von 300 möglichen Punkten auf dem Papier — 95 Punkte aus der Fährtenprüfung, 88 Punkte in der Unterordnung und 94 im Schutzdienst. Dieses Ergebnis war nicht zu überbieten.

Meinhart Vieten mit Aldo wurde Zweiter (70/81/91) mit 242 Punkten, Platz drei ging an Johann Belsch mit Donn (236 Punkte). Im Rahmen der Herbstprüfung bestanden überdies Simon Consten mit Ninja und Huub Selen mit Ulla die Prüfung zum Begleithund.

(agsb)