1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg: WEP investiert kräftig in den Standort Hückelhoven

Heinsberg : WEP investiert kräftig in den Standort Hückelhoven

Vor zehn Jahren wurde die WEP (Wärme-, Energie- und Prozesstechnik GmbH) aus dem Bereich des Bergbaus gelöst und vom EBV an die Fernwärmeversorgung Niederrhein (FN) verkauft. Heute stellt sich die WEP im Ansehen in einem neuen Gewand vor.

sE tis ulieher,frc wei ied rteun -unSeLJte teeakbnn WE1 Eakslk(tewtorertt )1 mzu eneun geeaVängutrlsedbwu in riene kcteoictsnanheirh auuegselnttNg gneegnul s.it

asD eneu aueusetdgegwlbnräV tis chnit ied eneigiz ennrudregäV red ntzteel henz e.raJh bNeen rde hnuuAirtscg zu erien rnavneigeeret zeneenggrugrEeiu wreud eni wstieree feawmaBesisk-zeoirkrtH ma Sdtrtnao cvüloenkHeh terriils,ae edi EWP tah in sdniee hzen hnreJa ndru 40 eMilnlion rEou i.etnivrets Der geßrtö linAet novad euwdr für ned bnuausäemwarreF ni ehvocHnlüek ti.geznsete