Weihnachtsmarkt in Hückelhoven bis zum 9. November

Bis 9. November : In Hückelhoven weihnachtet es wieder

Attraktionen gibt es auf dem Weihnachtsmarkt genug, wovon sich die Besucher bis zum 9. Dezember bei „Hückelhoven weihnachtet“ ein Bild machen können. Holzbuden und Bühnenprogramm mit viel Musik, Kunsthandwerk und Leckereien – für jeden ist etwas dabei.

Schon bei der Eröffnung erfreute sich der „Winterwald“, wo die seltsamsten Tiere sich bei der bunten Parade auf den Weg durch das Gelände rund um das Rathaus machten, großer Beliebtheit. Spektakuläre Neuerung ist die Haldenzauber-Almhütte, aus historischem Holz geschnitzt und in Südtirol gebaut.

Auch die Maskottchen-Parade war beim Auftakt so recht nach dem Geschmack des Hückelhovener Publikums. Hückelhovens fröhliche Stadtbiber Rudi und Bärbel liefen am Eröffnungstag mit tierischer Begleitung über den Weihnachtsmarkt. Das nostalgische Kinderkarussel von Guido Schiffer aus Brachelen fand schnell den Beifall der kleinen Weihnachtsmarktbesucher.

Stolz ist nicht nur Bürgermeister Bernd Jansen auf die erstmals auf dem Weihnachtsmarkt aufgebaute Haldenzauber-Almhütte, wie bei der Eröffnung deutlich wurde. Auch Künstlerin Bernadette Schmitt ist mit ihrer Weihnachtstasse wieder vertreten. Diesmal hat sie sich Rurich als Motiv ausgesucht – und die Werbegemeinschaft verkauft die hochwertige Porzellantasse in limitierter Auflage an ihrem Stand.

(koe)