„Wegberger Eisbahn“: Start am 15. September

„Wegberger Eisbahn“ : Curling und Crêpes zum Jubiläum

Am Freitag, 15. November, startet die zehnte Auflage der „Wegberger Eisbahn“ mit einem siebenwöchigen Programm. Gesucht wird unter anderem der Weltmeister im Bierkasten-Curling.

Es ist manchmal kaum zu glauben, wo und vom wem Wegberger angesprochen werden, wenn sie ihre Herkunft verraten. „Wegberg? Ihr seid doch die mit dem Bierkasten-Curling!“ In der Tat ist es vor allem diese skurrile Sportart gewesen, die die Stadt in den Wintermonaten über die Region hinaus bekannt gemacht hat. Kein Wunder, sprechen die Wegberger selbst doch ganz selbstbewusst von der „Bierkastencurling-Weltmeisterschaft“, die auf der Kunsteisfläche vor dem Wegberger Rathaus ausgetragen wird. So natürlich auch wieder in diesem Jahr, wenn die zehnte Auflage der „Wegberger Eisbahn“, ehemals „Wegberger Winterzauber“, über die Bühne gehen wird.

Ein siebenwöchiges Programm haben die Werbegemeinschaft Wegberg um die beiden neuen Vorsitzenden Frank van Beekum und Tanja Schmidt sowie das Team von Stadtmarketing-Chef Mario Kempf auf die Beine gestellt. Los geht es mit der offiziellen Eröffnung am Freitag, 15. November, durch van Beekum und Bürgermeister Michael Stock. Letzterer wird es sich sicherlich wieder nicht nehmen lassen, den Gewinn des Weltmeistertitels durch sein Team zu prophezeien – allein, in den vergangenen Jahren hat dies nie geklappt. Für das Rahmenprogramm auf dem wohl wieder pickepackevollen Rathausplatz werden der „Liedersternchen“-Chor der Erich-Kästner-Grundschule und die Band „Reddish Blue“ sorgen.

„Die Wegberger Eisbahn wird auch in diesem Jahr wieder ein Ort des Miteinanders und der Kommunikation zwischen allen Altersgruppen sein“, erklärt Bürgermeister Michael Stock. „Sie ist während der nächsten Wochen ein zusätzlicher Anziehungspunkt in der Innenstadt und wird den Einzelhandel hier stärken.“

Die 300 Quadratmeter große Eisbahn wird dabei nicht nur Schauplatz für die Gruppenspiele beim Bierkasten-Curling sein (über 100 Mannschaften haben sich angemeldet), sondern an allen Tagen auch Anziehungspunkt für junge bis sehr junge Schlittschuhläufer. Entsprechendes Schuhwerk kann hier geliehen werden, auch ein Schleifservice für die Kufen ist vor Ort. Dazu gibt es auf der Bühne vor der Eisbahn regelmäßige Live-Konzerte, die gemütliche Budenstadt lockt mit kulinarischen Genüssen wie Bratwurst, Pulled Pork und Crêpes.

Ein Höhepunkt in der Wegberger Vorweihnachtszeit wird wie gewohnt der Adventsmarkt sein, der am Wochenende 30. November / 1. Dezember in der Innenstadt stattfinden wird – mit Musikprogramm und Krammarkt an beiden Tagen sowie einem verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Erstmals wird auch der Innenhof des ehemaligen Karmeliterklosters in den Adventsmarkt eingebunden sein. Initiiert durch die pfarreigene Initiative „St. Martin hilft“ werden an beiden Tagen Hobbykünstler ihre Produkte ausstellen und zum Kauf anbieten.

(jf)