Erkelenz-Golkrath: Vor Auto gefahren: Junge Radfahrerin schwer verletzt

Erkelenz-Golkrath : Vor Auto gefahren: Junge Radfahrerin schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Am Kloster wurde am Montag, 2. Juli, eine junge Fahrradfahrerin schwer verletzt. Sie war laut Polizei vor ein herankommendes Auto gefahren.

Die 21-Jährige fuhr gegen 16.50 Uhr mit ihrem Fahrrad auf einem Feldweg von Matzerath her kommend in Richtung Kleingladbach. An der Kreuzung des Wirtschaftsweges mit der Straße Am Kloster, der Kreisstraße 8, überquerte sie die Fahrbahn, um geradeaus weiter zu fahren. Dabei hatte sie nach Polizeiangaben offensichtlich das herannahende Auto eines 37-jährigen Mannes aus Brüggen übersehen, der auf der Kreisstraße 8 von Houverath in Richtung Golkrath unterwegs war. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen, sein Wagen erfasste die aus Hückelhoven stammende Frau.

Die Fahrradfahrerin wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Ihr Fahrrad wurde durch den Zusammenstoß stark beschädigt. Der 37-Jährige blieb unverletzt. An seinem Auto entstand leichter Schaden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten