Erkelenz: Volleyball-Mädchen haben den NRW-Titel im Visier

Erkelenz : Volleyball-Mädchen haben den NRW-Titel im Visier

Großer Erfolg für die Volleyball-Mädchen des Erkelenzer Cusanus-Gymnasiums: Das Team hat sich durch einen Sieg in der Wettkampfklasse II im Bezirksfinale in Bonn für das Landesfinale qualifiziert.

Nach dem Einspielen wurde in Bonn direkt das erste Spiel gegen das Homburgische Gymnasium Nümbrecht bestritten. Mit zwei ganz klar gewonnen Sätzen (25:3, 25:4) war die Basis für einen Bezirksmeistertitel gelegt. Auch im zweiten Spiel gegen das Hermann-Josef-Kolleg aus Kall konnten die Mädchen mit 25:7 und 25:12 überzeugen.

Das letzte Spiel gegen das Landrat-Lucas-Gymnasium aus Leverkusen sollte das schwierigste des Turniers sein. Nachdem die Mädels den ersten Satz deutlich verloren hatten, kämpften sie sich während des zweiten Satzes wieder zurück ins Spiel. Diese konstante Leistung konnte bis zum Satzgewinn aufrechterhalten werden.

Nun galt es, im dritten und entscheidenden Satz noch einmal alle Reserven zu aktivieren. Bis zum Spielstand von 10:13 für die Mädchen des Cusanus-Gymnasiums lief alles gut. Dann folgten zwei strittige Schiedsrichterentscheidungen, die es dem Gegner ermöglichten, mehrere Punkte aufzuholen. Dadurch verwandelte sich der dritte Satz in einen Krimi.

Schließlich gewann das Cusanus-Team mit 17:15 gegen das Team aus Leverkusen und qualifizierte sich dadurch direkt für das Landesfinale in Münster. Dort geht es am 20. Januar gegen die fünf besten Teams aus NRW.

Mehr von Aachener Nachrichten