Heinsberg: Vogelzüchter von „Gut Hohl Hilfarth 1952“ zeigen Ausstellung

Heinsberg: Vogelzüchter von „Gut Hohl Hilfarth 1952“ zeigen Ausstellung

Vogelfreunde aus nah und fern trafen sich zur großen Traditionsausstellung des weit über die Grenzen Hückelhovens bekannten Vereins „Gut Hohl Hilfarth 1952“. Insgesamt 16 Aussteller des erfolgreichen Vereins, dessen Vogelzüchter schon auf Europameisterschaften und Deutschen Meisterschaften erste Plätze erzielt hatten, präsentierten ihre Tiere im Jugendheim an der Fichtenstraße in Hilfarth.

Insgesamt konnten 420 Vögel bewundert werden. Erste Preise erzielten bei der diesjährigen Ausstellung in der Kategorie Farbkanarien die Züchter Karl-Heinz Brandel, Jacob Vergossen, Manfred Lengersdorf, Werner Schüngeler, Willibert Schmitz, Theo Consten und Karl Lengersdorf. Den Champion stellte bei den Farbkanarien Werner Schüngeler mit Weiß rezessiv und 93 Punkten.

Bei den Positurkanarien waren Josef Hellenbrand, Franz-Josef Dreßen, Karl-Heinz Brandel, Martin Richterich und Dieter Jacob erfolgreich. Hier stellte Franz-Josef Dreßen mit Fiorino und 94 Punkten den Champion. Bei den Mischlingen siegten Franz-Josef von der Forst und Franz-Josef Dreßen, der den Champion ebenso stellte wie bei den Cardueliden, wo Werner Schüngeler, Franz-Josef Dreßen, Franz-Josef von der Forst, Norbert Körlings und Hans Schwack erfolgreich waren.

(koe)
Mehr von Aachener Nachrichten