Wassenberg: „Vielfalt in Pastell“: Künstlerinnen stellen Bilder aus

Wassenberg : „Vielfalt in Pastell“: Künstlerinnen stellen Bilder aus

Auf der ersten Etage des Rathauses sind ab Mittwoch, 11. April, Malereien dreier Wassenberger Stammtisch-Künstlerinnen zu sehen.

Unter dem Titel „Vielfalt in Pastell“ zeigen Elisabeth Jacobs, Sandra Kinnewig und Eva Schonheuer ihre Pastellwerke. Die im Rurgebiet geborene und nun in Myhl lebende Elisabeth Jacobs nimmt seit mehr als zehn Jahren am Künstlerstammtisch Wassenberg teil. Die Pastellmalerei erlernte sie 1996 auf Langeoog beim Kunstinselmaler Anselm.

Seitdem beschäftigt sie sich mit dieser Technik und vertieft ihre Fähigkeit so oft wie möglich durch Intensivkurse auf der Insel. Vom Auge zum Herzen, vom Herzen zur Hand, das möchte die Künstlerin in ihren Bildern widerspiegeln. Betrachter sollen in ihren Meeresbildern „spazieren gehen“ können.

Kreatives Schaffen war stets ein Begleiter der gebürtigen Wegbergerin Sandra Kinnewig. Lediglich die Schwerpunkte und Intensitäten wechselten. Vom „schnöden Basteln“ über Zeichnen mit Bleistift und Kohle bis hin zum Verarbeiten und Gestalten von Textilien als berufliche Tätigkeit.

Grundkenntnisse im technischen Zeichnen, räumlicher Darstellung und später das Freihandzeichnen gehörten in der Ausbildung zur Raumausstatterin dazu. Das Medium „Pastellkreide“ lernte sie bei der Ausübung ihres Berufes kennen. Während eines Kundenbesuches 2014 kam sie schnell ins Gespräch mit Elisabeth Jacobs und eine Einladung „Ihr mal über die Schulter zu schauen“ setzte ein Strohfeuer in Brand.

In Mönchengladbach geboren und aufgewachsen, lebt Eva Schonheuer nun mit ihrer Familie in Wassenberg. Zur Pastellmalerei kam sie 2009 durch einen Malkurs und war vom ersten Moment an von dieser Technik und den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten fasziniert. Seither arbeitet sie rein autodidaktisch mit Pastellkreide, aber auch hin und wieder mit Acryl.

Die Bilder sind während der Rathausöffnungszeiten montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie montags, dienstags und donnerstags von 14 bis 16 Uhr zu sehen.