Viel Applaus für die Majestäten bei der Früh- und Patronatskirmes

Früh- und Patronatskirmes : Viel Applaus für die Majestäten

Über eine gut besuchte Früh- und Patronatskirmes hat sich die Bruderschaft St. Johannes in Haaren gefreut. Wie immer starteten Schützen, Trommler- und Pfeiferkorps sowie der Musikverein mit einem Großen Zapfenstreich in die Kirmestage.

Am frühen Abend dann wurden das Königspaar Dirk und Freya Leisten, die Vogelschützenprinzessin Lisa Schröders, Jungschützenprinz Jannik Lind und Schützenprinz Marius Waßenberg zum Königsball in der Selfkanthalle abgeholt, wo Musik mit der „Celebration Live Band“ auf dem Programm stand.

Der Sonntag begann mit einem traditionellen Wecken durch die Spielleute. Weiter ging es mit einem kleinen Festzug zur heiligen Messe an der Alten Klus. Ein musikalischer Früschoppen in der Selfkanthalle, gestaltet durch den Musikverein, schloss sich an. Am Nachmittag sahen die Haarener dann einen großen Festzug und eine Parade am Pfarrzentrum zu Ehren der Majestäten. Dirk und Freya Leisten präsentierten sich unter großem Applaus wie zur Kirmes anno dazumal. Dirk Leisten und seine Adjutanten Lukas Heffels und Martin Houtbeckers trugen Zylinder und dazu einen kleinen schwarzen Gehstock mit silbernem Knauf. Vogelprinzessin Lisa Schröders wurde begleitet von Sebastian Busch und ihrer Adjutantin Nicole Eißen. Jungschützenprinz Jannik Lind hatte als Adjutanten Thomas Heinrichs und Martin Schröders an seiner Seite.

Herzlich begrüßt wurde zu Festzug und Parade auch Gemeindeprinz Fabian Langenbrink, den Sarah Kropeit und seine Adjutanten Janik Joerissen und Pascal Pistel begleiteten, nicht zu vergessen Schülerprinz Marius Waßenberg, Spatzenprinz Marcel Tillmans und Kaiser Norbert Langenbrink.

Bei seinem Dank an die Majestäten erinnerte Präsident Herbert Mevissen zudem an die Jubelkönigspaare Leo und Liesel Schröders vor 25 Jahren und Johann und Marga Jörissen vor 50 Jahren. Nach einem Dank an die Nachbarschaft für den wunderbaren Schmuck am Königshaus vergaß Mevissen auch zwei weitere Gruppen im Festzug nicht. Beteiligt hatte sich daran neben der Haarener Kevelaerbruderschaft auch eine Abordnung der Freizeitelf FC Anker Erpen. In der Selfkanthalle ging der Sonntag anschließend gemütlich zu Ende.

Am Montag folgte einem gemeinsamen Besuch der heiligen Messe ein Frühschoppen mit gemeinsamem Frühstück in der Selfkanthalle. Auch dieser gemütliche Ausklang der Kirmestage wurde vom Musikverein musikalisch gestaltet.

Mehr von Aachener Nachrichten