Angemerkt zur Modernisierung von Sportstätten: Verschönern auf Kosten der Basis

Angemerkt zur Modernisierung von Sportstätten: Verschönern auf Kosten der Basis

Während sich in Düsseldorf noch die Landesregierung für ihr beschlossenes Förderprogramm feiert, kriegt sie eins gar nicht mit: Die Vereine haben die Party längst verlassen.

Schließlich müssen sie sich auf die Arbeit konzentrieren. Die gepriesene hohe Wertschätzung von Ministerpräsident Laschet gleicht einer Teilnehmerurkunde bei den Bundesjugenspielen: „Ihr seid dabei, bekommt aber nichts. Aber wir haben an euch gedacht!“ Denn gerade die Vereine, die sich keine eigene Anlage leisten können, brauchen die Förderung. Und nicht die, die das Kleingeld für eine eigene haben. Es gibt natürlich auch sportliche Förderprogramme für Kommunen. Das reicht aber nicht. Es scheint so, als wolle NRW mit dieser Förderung größere Sportanlagen für die Bewerbungsmappe „Olympia 2032“ verschönern – auf Kosten der Basis.

Mehr von Aachener Nachrichten