Unterbruch: 300 Euro für Hinweise auf Griffiti-Sprüher

Farbschmierereien : 300 Euro für Hinweise auf Graffiti-Sprüher

Weil die Grundschule in Unterbruch zum wiederholten Mal mit Farbe beschmiert worden ist, hat die Stadt Heinsberg nun eine Belohnung für Hinweise auf den oder die Täter ausgesetzt.

Wie die Kreispolizeibehörde Heinsberg am Montag mitteilte waren die Außenwände des Schulgebäudes an der Anton-Loevenich-Straße „mehrfach durch Farbschmierereien beschädigt“ worden.

Die Taten ereigneten sich zwischen dem 20. und 22. Oktober 2018, dem 3. und 4. Dezember 2018, dem 14. und 17. Dezember 2018 sowie zuletzt dem 29. Dezember 2018 und dem 1. Januar 2019. „Durch die Beseitigung der Graffiti sind der Stadt bereits mehrere tausend Euro Kosten entstanden“, so die Pressestelle der Kreispolizeibehörde.

Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen führten noch nicht zu den Tätern. „Daher hat die Stadt Heinsberg nun für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der oder des Täter/s führen, eine Belohnung in Höhe von 300 Euro ausgesetzt“, so die Polizei. Hinweise an die Polizei: 02452/9200.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten