1. Lokales
  2. Heinsberg

Einsatz in Schaufenberg: Unklare Rauchentwicklung entpuppt sich als Schuppenbrand

Einsatz in Schaufenberg : Unklare Rauchentwicklung entpuppt sich als Schuppenbrand

Die Feuerwehr Hückelhoven musste am Dienstag gegen 13 Uhr wegen einer anfangs noch unklaren Rauchentwicklung nach Schaufenberg ausrücken. Der Anbau einer Garage hatte aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen, wie sich herausstellte. Die in großer Zahl alarmierten Einsatzkräfte konnten Schlimmeres verhindern.

„Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte im rückwärtigen Bereich eines Privatgrundstückes eine Rauchentwicklung festgestellt werden“, so FeuerwehrsprecherJosef Loers. Um die Einsatzstelle exakt zu lokalisieren, fuhren Einsatzkräfte über einen parallel verlaufenden Wirtschaftsweg an. Über das Nachbargrundstück konnten schließlich die Löscharbeiten vorgenommen werden. Laut Loers war an einer Doppelgarage an einem angrenzenden Anbau die Holzverkleidung in Brand geraten. „Das Feuer drohte auf den kompletten Anbau sowie den angrenzenden Garagen überzugreifen. Ein Atemschutztrupp setzte ein Hohlstrahlrohr ein und konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen“, so Loers. Ein weiterer Trupp entfernte die Holzverkleidung, um versteckte Glutnester aufzuspüren. Hierzu kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz.

Im Einsatz waren rund eine Stunde lang die Löscheinheit Millich, die Löscheinheit Kleingladbach, der Löschzug 1, die Hauptamtliche Wache mit der Verwaltungsstaffel, die Unterstützungseinheit QVC sowie der Rettungsdienst und die Polizei mit insgesamt 35 Einsatzkräften.