Selfkant: Unfall im Selfkant: Ein Toter, ein Schwerverletzter

Selfkant: Unfall im Selfkant: Ein Toter, ein Schwerverletzter

Ein 19 Jahre junger Mann aus dem Selfkant hat am Samstagabend vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit einen schweren Unfall gebaut.

Gegen 20.30 Uhr war er in einem Porsche auf der Landstraße 228 von Saeffelen in Richtung Selsten unterwegs. Am Ende einer leichten Linkskurve geriet er ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.

Das Fahrzeug wurde durch den Straßengraben geschleudert und überschlug sich dann mehrfach in einem Feld, wo es etwa 100 Meter weiter völlig zerstört auf dem Dach liegenblieb.

Während sich der schwer verletzte Fahrer selbständig aus dem Wrack befreite, kam für den 20-jährigen Beifahrer aus Gangelt jede Hilfe zu spät. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Polizei bittet dringend darum, dass sich eventuelle Zeugen beim Verkehrskommissariat Heinsberg, Telefon 02452-9200, melden. Insbesondere wird der Fahrer/die Fahrerin eines weißen oder hellen Pkw als Zeuge gesucht. Das Auto soll sich vor dem Unfall „zügig” durch Selsten in Richtung Heinsberg bewegt haben.

Mehr von Aachener Nachrichten