Uetterath: Richard Wilden schießt den Vogel noch mal ab

Treffsicher : Richard Wilden schießt den Vogel noch mal ab

Überraschung beim Vogelschuss der St.-Antonius-Schützenbruderschaft Uetterath. Das Königsvogelschießen erwies sich als spannende Angelegenheit, es gab einige Kandidaten, die ein Auge auf die Königswürde geworfen hatten.

Auf dem Gelände des Pfarrgartens am Bischof-Hemmerle-Haus im Schatten der Pfarrkirche wurden zunächst die Prinzen ermittelt. Philipp Hanrath jubelte nach dem 118. Schuss, er ließ sich als neuer Jugendprinz der Bruderschaft feiern. Das Pokalschießen gewann Harry Rietrae, bereits im Vorjahr sicherte er sich diesen Pokal.

Und beim Königsvogelschuss war Vorjahreskönig Richard Wilden treffsicher. Nach dem 85. Schuss segelte der Holzvogel zu Boden. Bei der ersten Königswürdigung gab es Blumen für Königin Ute Wilden, der Jugendprinz erhielt die Prinzenplakette.

Ein Dank ging an die Vorjahresprinzessin Darlene Wilden und Schülerprinz Felix Küppers. Vorsitzender Peter Biermanns ließ unter den Klängen des Musikvereins die Majestäten hochleben, anschließend folgte ein kurzer Umzug durch Ort zur ersten Präsentation der Majestäten.

(agsb)
Mehr von Aachener Nachrichten