Heinsberg: TV Eintracht zeigt noch keine Altersspuren

Heinsberg: TV Eintracht zeigt noch keine Altersspuren

Der TV Eintracht Heinsberg zeigt weiterhin keine Alterserscheinungen. Auch für das kommende Jahr hat sich der 1897 gegründete Verein viel vorgenommen. Bei der Mitgliederversammlung wurden die anstehenden Projekte besprochen und der Vorstand neu gewählt.

Doch zunächst standen die Jubilare des Vereins im Mittelpunkt. Der bei den Wahlen in seinem Amt bestätigte 1. Vorsitzende Diether Weiß nahm die Ehrungen vor und überreichte die Urkunden. Katharina Hillemacher, Familie Schröter und Adelgunde Wild wurden für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt, Karin Abert für 20 Jahre sowie Caroline Hendelkens, Johanna Krichel und Marlies Meurer für 25 Jahre. 30 Jahre gehören Ingeborg Kohnen, Josefine Koßlar und Anni Sperath dem Verein an. Denise Gavallér, Stefan Gavallér und Hildegrad Gavallér halten dem Verein seit 35 Jahren die Treue.

Gisela Nitz ist seit 45 Jahren Vereinsmitglied, ebenso Rosel von der Ruhren. Rainer Florack war mit 50 Jahren der „dienstälteste“ Jubilar.

Positiver Rückblick

Eine besondere Ehre wurde Helga Steimels zuteil. Aufgrund langjähriger Mitarbeit wurde ihr die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der neue Vorstand des TV Eintracht Heinsberg setzt sich nun wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Diether Weiß, 2. Vorsitzende Katharina Riemer, 1. Geschäftsführer Sebastian Bertho, 2. Geschäftsführerin Julia Piramovsky-Paulus, 1. Finanzverwalterin Denise Gavaller, 2. Finanzverwalterin Heike Wichary, Pressewart ist Daniel Hoffmann.

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr 2013 wurde im Rahmen der Versammlung mitgeteilt, dass die Prellballgruppe des Vereins aufgrund der Altersstruktur aufgelöst werden musste. Für die nun freigewordenen Hallenzeiten gibt es Ideen für Folgeangebote. Auch weitere Übungsleiter und Übungshelfer ab 16 Jahren für die verschiedenen Gruppen des Gesamtvereins werden gesucht, die Aus- und Fortbildungen werden vom Verein organisatorisch und finanziell unterstützt.

Erfreuliches galt es ebenfalls zu berichten: Im Juni 2013 wurde eine neue Gruppe mit der Trendsportart „Parkour“ eröffnet. Der Zulauf war sehr groß, so dass mittlerweile ein Aufnahmestopp verhängt wurde und demnächst zusätzliche Hallenzeiten für diese beliebte Sportart bereitgestellt werden sollen.

Im Jahr 2014 wird eine weitere neue Gruppe unter Leitung der Leistungsturn-Trainerin Denise Gavaller eröffnet, nämlich Trampolinturnen auf professionellen großen Trampolinen. Diese Angebot richtet sich an Mädchen und Jungen sowie Männer und Frauen. Fortgeschrittene erhalten die Möglichkeit, für Wettkämpfe zu trainieren.

Nach nunmehr neun Jahren werden die Vereinsbeiträge für das Jahr 2015 angehoben. Dies wurde im Rahmen der Versammlung beschlossen. Für die Anschaffung von Übungsgeräten und die Bezahlung der Übungsleiter stehen dadurch genug Einnahmen zur Verfügung. Weitere Infos zum Verein gibt es im Internet unter www.tv-eintracht.de.

(defi)
Mehr von Aachener Nachrichten