Sportschützenkreis : Tüschenbroicher zählen zur deutschen Elite

Sportschützenkreis : Tüschenbroicher zählen zur deutschen Elite

Die Rundenwettkämpfe im Sportschützenkreis Heinsberg sind jetzt endgültig abgeschlossen. Die besten Mannschaften und Einzelschützen waren zur Herbstversammlung eingeladen, um sich dort den Lohn für besondere Leistungen abzuholen.

Treffpunkt war der Schießstand des SSV Niederkrüchten. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden Gottfried Mevissen und einem kurzen Gedenken an die Verstorbenen ging es gleich los. Der für die Umsetzung der Rundenwettkämpfe zuständige Obmann Bert Schnitzler wartete zunächst mit einigen Daten auf. In diesem Jahr hatten 13 Vereine insgesamt 46 Mannschaften zu den Wettkämpfen in fünf verschiedenen Disziplinen entsandt. 41 Schützinnen und 180 Schützen wurden insgesamt gezählt.

Gottfried Mevissen überreichte anschließend den drei erstplatzierten Mannschaften und Einzelschützen eines jeden Wettbewerbes die Pokale und Plaketten.

Die neuen Meister waren: Luftgewehr (Freihand):  SSV Tüschenbroich I und Sven Giesen; Luftgewehr (aufgelegt) Gruppe I: SSV Tüschenbroich I und Dieter Mingers; Gruppe II: SpSch Effeld und Claudia Caron; Gruppe III: SSF Wegberg I und Günter Bittner; Gruppe IV: SSF Wegberg II und Annemarie Kandereyt; Kleinkalibergewehr (aufgelegt): SSV Tüschenbroich I und Heinz-Bert Hanraths; Luftpistole: SSV Tüschenbroich und Andreas Kögler; Sportpistole: SSF Wegberg und Robert Gisbertz. Die Einzelsieger waren alle Mitglieder der jeweils siegreichen Mannschaften.

Dass die Tüschenbroicher mit zur deutschen Elite gehören, zeigen die Ergebnisse, die sie bei den Deutschen Meisterschaften in München erzielen konnten. Mit dem Kleinkalibergewehr errang Ulrich Pelzer im 60-Schuss-Liegendschießen mit 593 Ringen Rang eins und damit die Goldmedaille. Im Freihandschießen mit dem Luftgewehr wurde Pelzer von Rolf Reinicke und Heinz-Bert Hanraths unterstützt. Zusammen landeten sie auf dem fünften Platz.

Besser lief es noch beim 100-Meter-Schießen mit dem KK-Gewehr. Aufgelegt sicherten sich Dieter Mingers, Leo Tappeßer (6. mit 315,0 Ringen) und Rolf Monius (8. mit 314,6 Ringen) die Bronzemedaille. Das Aufgelegtschießen mit dem Luftgewehr Ende des Monats in Dortmund lässt noch weitere gute Platzierungen erwarten.

Vom Vorsitzenden gab es nach den Ehrungen Informationen zu den anstehenden Kreismeisterschaften. Alle Wettbewerbe werden in diesem Jahr auf den Schießständen in Tüschenbroich (Kleinkaliber), Waurichen (Luftdruckwaffen) und beim SSF Wegberg (Pistole) ausgetragen. Um den Sportwart Heinz-Peters bei seinen vielfältigen Aufgaben zu entlasten, wurden drei Unterstützerteams aus jeweils vier erfahrenen Schützen gebildet.

Mehr von Aachener Nachrichten