Erkelenz: Tragisch: Feuerwehrmann stirbt auf Weg zu Einsatz

Erkelenz: Tragisch: Feuerwehrmann stirbt auf Weg zu Einsatz

Auf dem Weg zu einem Einsatz ist am Montagabend ein Einsatzfahrzeug der Kreisfeuerwehr Heinsberg verunglückt. Dabei verlor ein Feuerwehrmann sein Leben.

Die Wehrleute waren zu einem Dachstuhlbrand in Borschemich gerufen worden.

Bei der Anfahrt auf der Landesstraße 354 geriet das Feuerwehrfahrzeug, ein sogenanntes Atemschutz-Containerfahrzeug, in einer langgezogenen Linkskurve zwischen Kaulhausen und Unterwestrich gegen 18.55 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen kam auf dem durch den Regen aufgeweichten Straßenrand ins Schlingern.

Danach, so berichtete die Polizei nach der Unfallaufnahme weiter, schleuderte das Fahrzeug über die Straße nach links ins Feld. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrfach.

Ein 32 Jahre alter Feuerwehrmann aus Wassenberg wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Sein 56 Jahr alter Kollege, der das Fahrzeug fuhr, kam mit schweren Verletzungen in das Erkelenzer Krankenhaus.

Die Ursache des Unfalls ist unklar, die Polizei ermittelt. Für die Zeit der Bergung der Verletzten und der anschließenden Unfallaufnahme wurde die Landstraße beidseitig gesperrt und der Verkehr großräumig umgeleitet. Bei den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurden die Polizeibeamten von Kollegen der Erkelenzer Feuerwehr unterstützt.

Zur Vermessung der Unfallstelle und zur Fertigung von detaillierten Unfallfotos wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Mehr von Aachener Nachrichten