Heinsberg-Oberbruch: Topmodels und Stars: Erfolgreiches Projekt der Pestalozzischule

Heinsberg-Oberbruch: Topmodels und Stars: Erfolgreiches Projekt der Pestalozzischule

„Oberbruchs next Topmodels versus Popstars“ hieß in der offenen Ganztagsschule der Oberbrucher Pestalozzischule das Motto bei der Präsentation zum Abschluss eines Projekts, in dem sich die Grundschüler seit den Osterferien unter der Leitung von Hanne Jung-Klaßen engagiert hatten.

Sieger und Verlierer gab es dabei jedoch keine. Am Ende waren in ihren selbst gewählten Rollen alle nur Gewinner.

Massenweise hatten die 45 an der Aktion beteiligten Kinder Kostüme, Perücken und vieles andere mehr für ein tolles Outfit in die Schule geschleppt. Gemeinsam ging‘s dann ans Schminken und Styling der Frisur, bevor jeder einzeln oder in einer selbst gewählten Gruppe seinen großen Auftritt hatte. Und nicht nur als Topmodel oder Star engagierten sich die Schüler, sondern zum Beispiel auch als Bühnengestalter, Choreographen, DJs, Techniker, Co-Moderatoren oder Pressefotografen.

„Heidi Klum wäre neidisch!“, erklärte Ortsvorsteher Helmut Frenken, der als Schirmherr des „Wettbewerbs“ während der großen Show das Wort ergriff.

„Wir haben hier in Oberbruch die schönsten Models“, schmunzelte er und lobte neben dem Engagement der kleinen Darsteller vor allem die Arbeit von Hanne Jung-Klaßen und dem gesamten OGS-Team. „Ich habe höchsten Respekt vor der Arbeit der OGS!“, erklärte er.

(anna)
Mehr von Aachener Nachrichten