1. Lokales
  2. Heinsberg

Taschentuchbaum ist Anlaufstelle für trauernde Menschen

Taschentuchbaum : Anlaufstelle für trauernde Menschen

Es war die Idee einer Betreuerin im Team der Schatzsucher des ökumenischen, ambulanten Hospizdienstes Regenbogen in Wassenberg, der jetzt in der Gartenanlage der Wassenberg Burg verwirklicht werden konnte. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen pflanzten alle Betreuer einen sogenannten Taschentuchbaum.

rE esi cnha seienn nBüelt netnanb, ide ewi weeiß tasnTehcüerhc ä,nasshue os neSusan nor,eHe ide das aTme mzsuamen tmi jönBr nlaeshC ett.eli

dacmhNe erd mauB netzplagf awr, elgten nerdeurta ridnKe hsmrenigru ierh Eergteninsnnsueir ab, ide ies ebmtla haettn im denneeGk an rV.seneeorbt aa„P“p ttshe fuaadr uz enlse eodr hcau: erH„i dsin alle renaednuTr owklim!em“ln oS lsoel rde Buam ifgtünk nithc nur neei lnAslueaeltf rüf edi uzhecrSchsat ens,i erdnson frü eall urerndntea see,Mnnhc so naunseS Horne.e

no,Sen mieHml ndu eiesW haeb eis auf rhien ineSt eta,glm teelzräh hlcleiMe )1(4 asu lsreteSeü.s Ihr soeeerrrtnvb tteSefairv heba eid tNura eigl.etb nUd os arw eis h,esric sads mih der nSeti sher eafg,lel eüdrw re ohnc .lbene snaeSun eHrnseo aDkn nigg na elal rnideK nud ireh öehA,eninrgg ide afu dne rBgebrgu mmnekgeo newra, vro llmae ebar an ärphucgrtBe Jrög vaSio. rE eahb ürbe sine rksihlueinoctien ntemgnEega üfr edn szHtsoieindp ishanu dne tPazl für dne uBma rzu rgnüfgeuV teelsgtl, so nnaSesu orH.ene ahNc red azlatfnoPkin udl Svoai elal ehelenrmTi zu Khnuec dnu knärenteG ni edi gruB ien.

22 enridK dun lengciJudeh enrwde tdezeri ibe ned nacSuhsethzrc r.ubttee eterieW :meononrtniIfa wuanzht.srstereuduceabl.ct-gwgewhie.r