Garde und Showtanz: Tanzsport der Spitzenklasse geboten

Rund neun Stunden Tanzsport der Spitzenklasse gab es in der Hückelhovener Aula. Das 8. internationale Tanzsportsportturnier von Girls@Dance Waldfeucht und der IDA (International Dancesport Association) in Verbindung mit der Kreismeisterschaft im Show- und Gardetanz bot Höchstleistungen am laufenden Band. Dieses Turnier war gleichzeitig ein Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft, die am 28. April in Mechelen/Niederlande im Rahmen der niederländischen und belgischen nationalen Meisterschaften ausgetragen wird.

Als Schirmherrin konnte der Gastgeber Girls@Dance die EU-Parlamentarierin Sabine Verheyen (CDU) gewinnen. Die Aachenerin zeigte sich bei der Siegerehrung beeindruckt von teilweise atemberaubenden Showtänzen und bescheinigte allen Beteiligten ein sehr hohes tänzerisches Niveau. Verheyen überreichte die Pokale zum Gewinn der Kreismeisterschaft. Dabei war sie elfmal im Einsatz. Bei der Siegerehrung jubelte der TSV Xanadu Süsterseel wie kein anderer Verein, insgesamt sechsmal wurde Xanadu als Kreismeister ausgezeichnet. In den zahlreichen Wettbewerben hatte sich Xanadu einer starken Konkurrenz besonders aus den Niederlanden und Belgien gestellt, und dreimal stand man ganz oben auf dem Siegerpodest.

Insgesamt 33 Sieger wurden beim Turnier gekürt. Los ging es mit dem Solo-Showtanz der Bambini-Klasse (4 bis 7 Jahre). Bis zur Pause wurden 16 Wettbewerbe ausgetragen. Am Nachmittag folgten dann von Wettbewerb zu Wettbewerb weitere Highlights – wie etwa die Showtänze in der Seniorenklasse mit und ohne Hebefiguren. Dabei konnten grandiose Darbietungen mit toller Choreographie bestaunt werden. Bei der letzten Entscheidung „A-Klasse Senioren Gruppe Showtanz mit Hebefiguren“ gab es eine kleine Sensation. Die Showlights der DJK Waldenrath hatten vorgelegt, erhielten stolze 28,2 Punkte von der fünfköpfigen Jury. Als die Jury dann ihre Noten für die Diamonds Girls präsentierte, brach großer Jubel aus: Mit 28,3 wurden die Showlights übertrumpft. Dieser Wettbewerb war ein krönender und würdiger Abschluss eines hochklassigen Tanzsportturniers.

Heino Hamel vom gastgebenden Verein Girls@Dance nahm zusammen mit Sabine Verheyen sowie jungen Tanzmäusen des Vereins die Siegerehrung vor und zeigte sich ebenfalls beeindruckt vom Tanzfestival. Hamel dankte der Jury und dem Deutschen Roten Kreuz für ihren Einsatz ebenso wie dem großen Helferteam des Vereins und der IDA.

Als Kreismeister wurden ausgezeichnet: Xanadu Garde Gruppe Gardetanz 8-11 Jahre Polka B-Klasse Junioren, Xanadu Babes Bambini-Klasse Gruppe Showtanz 4-7 Jahre, Xanadu Kids B-Klasse Junioren Gruppe Showtanz 8-11, Nora Scheffer vom TSV Xanadu B-Klasse Junioren Solo Gardetanz 8-11, Lara Hensgens/Lilly Eidams vom TSV Xanadu B-Klasse Junioren Paar Showtanz 8-11, Xanadu Girls A-Klasse Junioren Gruppe Showtanz 12-15 ohne Hebefiguren, Celina Buunk B-Klasse Senioren Solo Gardetanz, Julia Nießen A-Klasse Junioren Solo Gardetanz 12-15, First Generation A-Klasse Junioren Gruppe Gardetanz 12-15 Polka (alle Girls@Dance Waldfeucht); Minilights der DJK Waldenrath A-Klasse Junioren Gruppe Showtanz 12-15 mit Hebefiguren; Diamonds Girls Höngen A-Klasse Senioren Gruppe Showtanz mit Hebefiguren.

Als Tagesbeste wurde Joyce Wolfs (DG Dijmmers Voeren/B) mit 28,8 Punkten im Sologardetanz Junioren 12-15 ausgezeichnet und erhielt durch Sabine Verheyen einen Sonderpreis wie auch Illuna Wydryk (De Vogelzangers Zonghoven/B) mit 28,5, die Diamonds Girls, Gaele Schiepers/Joyce Wolfs – ebenfalls DG Dijmmers – (beide 28,3) und von den Bambini Line Baptist (Vogelzangers Zonhoven/B).

Mehr von Aachener Nachrichten