Kirmes in Orsbeck: Strahlende Majestäten bei Kirmes der Schützenbruderschaft St. Martini

Kirmes in Orsbeck : Strahlende Majestäten bei Kirmes der Schützenbruderschaft St. Martini

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, zusammen zu feiern!“ Mit diesen Worten und wieder neuen Ideen hatte die Schützenbruderschaft St. Martini in Orsbeck zur Kirmes eingeladen und freute sich über eine große Beteiligung aus der Bevölkerung.

Diese war auch der Aufforderung, die Häuser mit Fahnen zu schmücken, vielfach gefolgt.

Stolz machte diese Kirmesatmosphäre im Ort natürlich auch König Alfred Kaisers, der von seiner Tochter begleitet wurde und von den Ministerpaaren Stefan und Melanie Thönnißen sowie Andreas Kuhlmann und Katja Menger. Der König hat zugleich die Würde der Wassenberger Bezirksmajestät inne, ebenso wie Jugendprinz Nils Lengersdorf, der Bezirksschülerprinz ist, und Schülerprinz Justus Thönnißen, der sich Bezirksbambiniprinz nennen darf.

Schon am Samstagabend beteiligten sich viele Paare am Maizug, der von Luchtenberg zunächst zum Maibaumplatz in Orsbeck führte, von dort dann weiter in die Festhalle zur Königsparty mit der Band „More“. Alle Paare, die sich am Maizug beteiligten, zahlten nur den halben Eintritt.

Am Sonntag standen am Morgen zunächst ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin, ein Zug zum Ehrendenkmal und ein kleiner Umzug auf dem Programm. Um 16 Uhr traten Schützen und Musiker dann auf dem Schulhof der Grundschule an, um die Majestäten am prächtig in Blau und Weiß geschmückten Königshaus abzuholen. Mit dabei waren auch die Ortsvereine und die Schützen aus Myhl.

Nach dem Festzug und der Parade auf der Straße Alt Orsbeck ging es in der Halle an der Schule gemütlich weiter. Dabei standen auch eine Tombola und ein Pinata-Schlagen für die Kinder auf dem Programm. Für Unterhaltung live sorgte zudem Schlagersängerin Alex Seebald.