1. Lokales
  2. Heinsberg

Programm für 2022 beschlossen: Stadt erneuert ihre Straßenbeleuchtung

Programm für 2022 beschlossen : Stadt erneuert ihre Straßenbeleuchtung

Eine gute und eine schlechte Nachricht für die Anwohner: Einige Straßenlampen im Stadtgebiet werden erneuert. Doch dafür werden Anliegerbeiträge fällig.

Die Stadt Hückelhoven wird in diesem Jahr mehrere Straßenabschnitte mit einer neuen Beleuchtung ausstatten. Der Stadtrat hatte dementsprechende Beschlüsse gefasst. Laut Straßenbeleuchtungsprogramm 2022 wird in Hilfarth im Lachend im Abschnitt von der Braunstraße bis zum Bebauungsende Lachend eine Erneuerung vorgenommen. In Doveren: Dionysiusstraße im Abschnitt vom Kreuzherrenweg bis zum Bebauungsende Dionysiusstraße; in Ratheim an der Kolpingstraße/Meurerstraße im Abschnitt von der Kolpingstraße bis zur Albert-Schweitzer-Straße. Bei diesen Straßenbeleuchtungsmaßnahmen handelt es sich laut Hückelhovener Stadtverwaltung „um straßenbauliche Erneuerungs- bzw. Verbesserungsmaßnahmen im Sinne des § 8 des Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen, so dass entsprechende Beitragspflichten für die Eigentümer der von den betroffenen Straßen beziehungsweise Straßenabschnitten erschlossenen Grundstücke entstehen werden“.

Eventuelle Fragen zum Straßenbeleuchtungsprogramm 2022 können an die Leiterin des Bauverwaltungsamtes, Marita Lessner, 02433/82160, gerichtet werden.

(red)