Wassenberg-Orsbeck: Spielerischer Frühsport bei „Spaß auf Rädern“ in der Martinus-Schule

Wassenberg-Orsbeck : Spielerischer Frühsport bei „Spaß auf Rädern“ in der Martinus-Schule

Unter dem Motto „Spaß auf Rädern“ hat sich für 55 Kinder in den ersten zwei Wochen der Sommerferien buchstäblich alles im Kreis gedreht. Im Sinnesgarten der Martinus-Schule wurde jeden Morgen ein Glücksrad gedreht und dabei zum Frühsport animiert.

Mit Bobby Cars, Rollern, Inlinern, Skateboards und Hoover-Boards tobten sich die Kinder auf einer abgesteckten Verkehrsstrecke aus. Auch ein Bobby-Car-Rennen wurde organisiert. Bei mehr als 30 Grad konnten sich die Kleinen in mehreren Pools abkühlen.

Das Thema Wasser spielte eine große Rolle beim Ferienprogramm. Die Kinder bauten kleine Wasser- und Windräder und erfuhren, wie ihr Antrieb funktioniert. Bei einem Ausflug in die Gitstapper Wassermühle wurde das Wissen vertieft.

Außerdem stand dort eine Planwagenfahrt auf dem Programm und der Besuch eines Spielplatzes. Auch der Spielplatz Kitskensberg in Roermond wurde besucht. Ein Höhepunkt war für die Kinder der große Carrera-Bahn-Tag. Früh am Morgen traf das Slotcar-Racing Modellbau-Team ein.

Es dauerte nicht lange bis Klaus Reinders und Manfred Schnaible sowie Nico Vogel den Multifunktionsraum der Schule in eine riesige Modellautobahn verwandelt hatten. Das Rennen begann, die Jungen und Mädchen packte das Wettkampffieber. Im Anschluss hielt jedes Kind stolz eine Urkunde in der Hand.

Abgerundet wurden die Wochen mit Gemeinschaftsspielen, einem ausdrucksstarken Tanz zum Lied „Wenn sich alles im Kreise dreht“ und mit der Anfertigung eines Wandbildes mit ineinandergreifenden Zahnrädern — um das Thema noch mal zu verdeutlichen. Das Bild ziert nun die Pausenhalle.

Mehr von Aachener Nachrichten