„Spiele ohne Grenzen“ mit Spaß und Geschick auf dem Sportplatz

Sportplatz Karken : „Spiele ohne Grenzen“ mit Spaß und Geschick

„Spiele ohne Grenzen“ hieß es auch dieses Jahr wieder auf dem Karkener Sportplatz. Fünf neue Spiele hatten sich die Organisatoren, Moderator Heinz-Josef Jansen und Schiedsrichter Heinz-Erdweg vom SV Grün-Weiß dafür ausgedacht.

Da galt es, mithilfe von Schnüren, die an einem Ring befestigt waren, einen Fußball übers Feld zu tragen, oder einen Golfball aus einem Glas auf einen Löffel zu schütten. Da war jede Menge Geschicklichkeit gefragt für die zehn Teams, die sich der Herausforderung stellten. Sieger waren am Ende die Fußball-Junioren, die sich „Tagesvollstars“ nannten. Auf Platz zwei folgten die „Men in Jeck“, die Showtanzgruppe der KG Karker Rabaue. Der Tennisclub mit dem Team „Eagle Force Delta Seven“ belegte den dritten Platz.

„Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, auch wenn man sich ein paar neutrale Besucher mehr und eine größere Beteiligung anderer Karkener Ortsvereine gewünscht hätte“, so Jansens Fazit.

(anna)
Mehr von Aachener Nachrichten