Erkelenz: Spenden für das Kulturleben in der Stadt

Erkelenz : Spenden für das Kulturleben in der Stadt

Freudige Gesichter gibt es bei den Verantwortlichen der Kultur GmbH der Stadt Erkelenz. Zum zehnten Mal bereits unterstützt die Kreissparkasse Heinsberg mit einer sechsstelligen Spende zahlreiche kulturelle Veranstaltungen der Stadt Erkelenz. Diesmal sind es 175.000 Euro.

„Trotz einer wirtschaftlich schwierigen Zeit ist und bleibt die Kreissparkasse Heinsberg ein Partner für die Kultur GmbH der Stadt Erkelenz“, so Bürgermeister Peter Jansen. „Mit den unterschiedlichen Veranstaltungen im Laufe eines Jahres machen wir keine großen Gewinne, was auch nicht gewollt ist“, so der Erste Bürger. Jansen bedankte sich bei Thomas Giessing, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse, und erwähnte, dass auch dieser Spendenbetrag bei den künftigen Veranstaltungen der Kultur GmbH Verwendung findet.

Hans-Heiner Gotzen, Erster Beigeordneter der Stadt und gleichzeitig Geschäftsführer der Kultur GmbH, fand ebenfalls Worte des Dankes. „Uns ist es wichtig, diesen Spendenbetrag sinnvoll in unsere Veranstaltungen zu investieren. Wir wollen es den Menschen in der Region ermöglichen, unter anderem Veranstaltungen zu geringen Eintrittspreisen besuchen zu können.“ Gotzen wies darauf hin, dass 2017 insgesamt 189 Veranstaltungen unterschiedlicher Art in der Stadthalle stattgefunden haben „Wichtig ist es, den Vereinen der Stadt auch zukünftig die Stadthalle zu deren vielfältigen Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen“, so Gotzen. Auch der große Lambertusmarkt, Serenadenkonzerte, Theatergastspiele und zahlreiche weitere Veranstaltungen seien ein kulturelles Qualitätsmerkmal der Stadt.

Thomas Giessing, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg, hob hervor, dass bei den vielfältigen Angeboten der Erkelenzer Kultur GmbH für jeden etwas dabei sei. „Trotz wirtschaftlich ungünstiger Voraussetzungen ist es auch künftig das Bestreben der Kreissparkasse, den Sport und die Kultur im Kreis Heinsberg finanziell zu unterstützen“, versprach der Kreissparkassenchef, diesen Weg auch weiterhin zu verfolgen.

Zur Freude aller Beteiligten überreichte Giessing zum dritten Mal in Folge einen Betrag in Höhe von 175.000 Euro an die Erkelenzer Kultur GmbH.

(gp)