1. Lokales
  2. Heinsberg

Spende unterstützt Arbeit des Fördervereins

Guter Zweck : Frauengemeinschaften spenden an Palliativstation

800 Euro sammelte die Katholische Frauengemeinschaft aus Havert, Stein, Isenbruch und Millenbruch und übergab diese bei einem Besuch auf der Palliativstation an den Schriftführer des Fördervereins der Palliativstation, Heinz-Gerd Schröders.

Bereits zum zweiten Mal spenden die Damen und unterstützen damit die wichtige Arbeit des Fördervereins. Dieser finanziert Anschaffungen, die dem Wohle der schwerkranken Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen zugute kommen; ob zur Verschönerung der Räume, Förderung der Ausbildung von Palliativhelferinnen oder Teilfinanzierung besonderer Fort- und Weiterbildungen für Krankenhausmitarbeiter Und Krankenhausmitarbeiterinnen sowie Entspannungs-, Kunst- oder Musiktherapie für Patienten. Darüber hinaus hilft der Förderverein bei der professionellen Trauerbegleitung.

Von einigen Investitionen konnten sich die Besucherinnen gleich vor Ort ein Bild machen; zum Beispiel vom hochwertig eingerichteten Entspannungsraum. Hier nutzen die Patienten die unterschiedlichsten Angebote. „Jeder Patient spricht auf unterschiedliche Therapieformen an. Wir sind froh, dass wir mit einem sehr abwechslungsreichen Angebot so individuell auf die Patienten eingehen können“, freut sich Heinz-Gerd Schröders.