Erkelenz: Spende über 34.250 Euro für Schulen

Erkelenz: Spende über 34.250 Euro für Schulen

„Mehr Freude am Lernen“ — dieses Glücksgefühl will die Volksbank Erkelenz-Hückelhoven-Wegberg mit einer Gesamtspende von 34.250 Euro an 48 Bildungseinrichtungen aus ihrem Geschäftsgebiet vermitteln.

Bei der Spendenübergabe an Vertreter der Bildungseinrichtungen in der neuen Kundenhalle in Erkelenz betonte Vorstandsvorsitzender Dr. Veit Luxem, dass die Schulträger angesichts knapper Kassen oft nur das Allernötigste leisten könnten. Weitergehende Wünsche für ein kreatives und erfolgreiches Lernen würden unerfüllt bleiben.

Mit der Unterstützung wolle die Volksbank Erkelenz Hilfe zur Selbsthilfe in den Schulen leisten. Schließlich hätten Bildungsabschlüsse für Kinder und Eltern heute eine sehr hohe Bedeutung. Ziel der Spende sei die Steigerung der Lernfreude durch beispielsweise hochwertiges Unterrichtsmaterial, schöne Klassenräume oder interessante Schulfahrten. Konkret profitierten Schulen aus Erkelenz, Hückelhoven, Wegberg, Wassenberg, Elmpt und Linnich von der Volksbank-Spende.

Das Geld für die Spenden stammt aus den Zweckertragsmitteln des Gewinnsparens, an dem sich laut Luxem 3545 Gewinnsparer beteiligen. Vom Lotterieanteil gebe die Volksbank über den Gewinnsparverein 25 Cent pro Los als Zweckertrag an Projekte und Vereine vor Ort weiter.

(koe)
Mehr von Aachener Nachrichten