Heinsberg: Sie haben Schweiß gelassen, aber Spaß gehabt

Heinsberg : Sie haben Schweiß gelassen, aber Spaß gehabt

Lehrgangsleiter Harry Paulußen begrüßte die zehn Teilnehmer zusammen mit dem Stadtbrandinspektor Ralf Wählen im April dieses Jahres mit den Worten: „Ihr werdet viel Schweiß lassen, aber ihr werdet auch viel Spaß haben.“

Alle Teilnehmer mussten nicht nur trockene Theorie über Atemgifte, Schutzkleidung, Einsatzgrundregeln und Anatomie sowie Physiologie der Atmung über sich ergehen lassen, sondern auch schweißtreibende praktische Übungen absolvieren. Darunter stand in erster Linie die Gewöhnungsphase mit der schweren Ausrüstung und dem Atemanschluss in Form einer Atemschutzmaske.

Nach einer Eingewöhnungsphase mussten die männlichen und weiblichen Teilnehmer einen Marsch absolvieren, damit man sich mit dem Zusatzgewicht vertraut machen konnte. Als die Ausrüstung und die Grundsätze verinnerlicht waren, wurde der Ernstfall erprobt. Hierbei wurde den Teilnehmern der Ablauf in einem Notfall deutlich gemacht. Nach über vier Wochen Ausbildung durch die Ausbilder Feuerwehrarzt Dr. Peter Kolen, Unterbrandmeister Alexander Daiker, Brandmeister René Wählen, Unterbrandmeister Wilfried Oidtmann, Brandmeister Achim Thomas, Brandinspektor Dennis Mevissen und Brandinsprektor Harry Paulußen, absolvierten neun Männer und eine Frau den Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfung.

Der stellvertretende Wehrleiter Hans-Leo Schreinemachers freute sich über das gute Ergebnis und dankte Ausbildern und Teilnehmern für ihr Engagement. Die Absolventen waren: Oberfeuerwehrmann Dominique Arzten, Löschgruppe (LG) Horst, Oberfeuerwehrfrau Annika Leyer, LG Karken, Oberfeuerwehrmann Pascal Frenken, Feuerwehrmann Daniel Vochens und Oberfeuerwehrmann Simon Lemmens, LG Kempen, Feuerwehrmann Jens Paulußen und Feuerwehrmann Michael Brandt, LG Porselen, Feuerwehrmann Tim Wassermann, Löschzug Stadtmitte, Oberfeuerwehrmann Florian Wellens und Oberfeuerwehrmann Stefan Klothen, LG Aphoven, Laffeld, Scheifendahl

Mehr von Aachener Nachrichten