Schützen sorgen für prächtige Kirmes in Waldfeucht

St. Johannes Baptist : Schützen sorgen für prächtige Kirmes

Strahlender Sonnenschein begleitete die Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist am Wochenende bei ihrer Frühkirmes.

Das eigentlich helle, herrlich mit schwarzer Spitze und schwarzem Tüll auch über die ganze Schleppe verzierte Kleid von Königin Rita Steinhausen, die König Pieter Colbers begleitete, kam da beim großen Festzug und der anschließenden Parade wunderbar zur Geltung. Auch ihre beiden Adjutanten Willi Vergossen und Gerrit Schmitz freuten sich sehr, die Majestäten während der gesamten Kirmes begleiten zu dürfen.

Beachtung fand aber auch Marc Windeln, der nicht nur Prinz der Bruderschaft ist, sondern sich über die Würde des Bezirksprinzen hinaus auch die Würde des Diözesanprinzen gesichert hat. Er präsentierte sich während der Kirmestage in Begleitung von Jennifer Nyßen und seinen Adjutanten Pascal Windeln und Claudia Schmidtchen. Nicht zu vergessen König Georg Königs, den König der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft, der sich mit seinen Adjutanten ebenfalls am sonntäglichen Festzug beteiligte.

Eröffnet worden war die Kirmes bereits am Vorabend im Bürgertreff. Dabei spielte die Coverband „VanGard“, die eigens aus Erfurt angereist war. Wegen Terminüberschneidungen mit der Traditionsband habe man in einem Internetportal nach einer neuen Band gesucht und sei in Erfurt fündig geworden, erzählte Präsident Uwe Schwarz. 200 Bands hätten sich auf die Anfrage aus Waldfeucht gemeldet.

Am Sonntag stand zunächst ein Aufzug zum Friedhof auf dem Programm, wo der Verstorbenen der Bruderschaft gedacht wurde. Es folgte das Festhochamt zur Frühkirmes. Am Nachmittag zogen die Bruderschaften dann mit ihren Majestäten bei strahlendem Sonnenschein durch den Ort, begleitet vom Trommler- und Pfeiferkorps Brüggelchen und vom Musikverein Waldfeucht. Auch die Feuerwehr, in der König Pieter Colbers aktiv ist, war mit von der Partie, sogar mit einem Fahrzeug, das prächtig mit Blumen geschmückt war.

Mit der Parade auf der Brabanter Straße ging der Festzug zu Ende. Im Bürgertreff gab´s anschließend für alle Kaffee und Kuchen. Für Spiel und Spaß hatte zudem Aufzugkommandant Günner Dahlmanns gesorgt. Eine große Überraschung gab´s in diesem Rahmen schließlich noch für den Diözesanprinzen. Marc Windeln wurde mit Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ausgezeichnet.

Mehr von Aachener Nachrichten