Wegberg: Schüler des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums ausgezeichnet

Wegberg : Schüler des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums ausgezeichnet

Besonderes geleistet zu haben und dafür verdient im Mittelpunkt zu stehen — eine Ehre, die 118 Schülern des Maximilian-Kolbe Gymnasiums (MKG) Wegberg in der zweiten MaxXgala nun zuteilwurde.

„Im Laufe eines Schuljahres engagieren sich zahlreiche unserer Schüler herausragend und erfolgreich für unsere Schule in den verschiedensten Wettbewerben und Disziplinen“, erklärte Christina Reinhardt, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit am MKG. Sie gehört zum MaxXgala-Team, in dem sie gemeinsam mit Dr. Andrea Schwaiger und Simone Mann die Gala vorbereitet.

Wie es sich für eine Gala gehört, hatte sich eine illustre Gästeschar im Pädagogischen Zentrum des MKG versammelt. Bürgermeister Michael Stock, der immer wieder gern in seine alte Schule zurückkehrt, Vertreter des Fördervereins und der Elternschaft, Vertreter der Firma Denso, Petra Hanßen vom Kreissportbund, die Lehrer und die gesamte Schülerschaft der Sekundarstufe I, alle zu ehrenden Schülerinnen und Schüler — auch aus der Oberstufe und aus der frisch gebackenen Abiturientia.

Anerkennende Worte gab es von Schulleiterin Dr. Barbara Tillmanns und von Bürgermeister Michael Stock. Dabei sollte es nicht bleiben. Denn was wäre eine Gala ohne Laudatio? Liebevoll vorbereitet worden waren die Beiträge, um die Geehrten ins rechte Licht zu rücken.

118 Urkunden wurden überreicht und 118 Sachpreise, die vom Förderverein der Schule gestiftet wurden. Jetzt gehörte die Bühne ihnen: den Siegern der schulinternen Vokabelwettbewerbe Latein und Französisch, den Bestplatzierten des Englisch-Wettbewerbs „Big Challenge“, den Erwerbern des französischen Diploms „DELF“ und den langjährigen Teilnehmern des Moduls „Politik bilingual“.

Heureka-Wettbewerb

Die Naturwissenschaftler folgten, die beim Heureka-Wettbewerb „Mensch und Natur“, beim „Känguru-Wettbewerb“ in Mathematik besonders erfolgreich waren. Und einen ersten Platz bei der internationalen „Denso Challenge“ gab es zu bejubeln. Der Fachbereich Erdkunde freute sich über Erfolge beim Diercke-Wissenswettbewerb. Sieger beim Geschichtswettbewerb gab es in den Jahrgangsstufen 5 bis 7.

Die Sportler enterten die Bühne, denn Schulrekorde waren beim Erwerb des Sportabzeichens gebrochen worden. Mit einem zweiten und einem vierten Platz beim Wettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken, der über tausend Teilnehmer hatte, glänzte der Fachbereich Kunst.

Das soziale Engagement der „All4All“-Südafrika-AG wurde ebenso gewürdigt wie die Arbeit des „Homepage-Teams“, das zuverlässig über alle Ereignisse in und um die Schule berichtet. Auch die „stillen Helfer“, die „Bücherkinder“, die dafür sorgen, dass in jedem Schuljahr alle Bücher am MKG verwaltet, eingesammelt und wieder an jeden Schüler ausgeteilt werden, rückten in den Vordergrund.

Eine gelungene Veranstaltung, diese MaxXgala, die bewies, wie viel Einsatzfreude und Engagement, wie viele Talente und Begabungen in der Schülerschaft des MKG zu finden sind.