Hückelhoven: Schlebusch holt zwei Meistertitel mit der Langwaffe

Hückelhoven : Schlebusch holt zwei Meistertitel mit der Langwaffe

Bei den Deutschen Meisterschaften des BDS in Philippsburg landeten die Schützen des SSV Rurtal Hückelhoven mit Langwaffen bis zur 50-Meter-Distanz schöne Erfolge. Im Medaillenspiegel (viermal Gold, achtmal Silber, dreimal Bronze) ragte Reiner Schlebusch mit zwei Meister- und vier Vizetiteln sowie zwei dritten Plätzen heraus.

In den Präzisionsdisziplinen traf Patrick Schwehn mit dem Selbstlade-Sportgewehr Kleinkaliber in der Schützenklasse als Vierter 279 Ringe. Schlebusch besetzte bei den Senioren (288) Platz zwei. In der Disziplin mit Optik wurde Schwehn mit 277 Ringen Vizemeister.

Falk Janclas wird Vizemeister

Schlebusch wurde Fünfter mit dem Unterhebelrepetierer Großkaliber (281). In der Kleinkaliber-Disziplin erreichte er Platz 2 (285). Als Zweiter kam er auch mit dem Unterhebelrepetierer Kleinkaliber und Optik (286) ins Ziel.

Vizemeister mit dem Dienst-Sportgewehr Kleinkaliber wurde Falk Janclas (296) in der Schützenklasse; Platz vier bei den Senioren holte Schlebusch (290).

Mit dem Präzisions-Sportgewehr Kleinkaliber wurde Petra Jackels-Klingen (287) Sechste, mit dem Zielfernrohrgewehr Kleinkaliber kam sie als Vierte vom Stand (296). In der Jugendklasse erzielten Vivian Salbert (12.) und Maurice Heitzer (13.) je 283 Ringe.

Auf die Symbolscheibe holte Schlebusch mit dem Selbstlade-Sportgewehr und Optik mit 375 Ringen den Titel. Janclas wurde Fünfter (371).

Bernd Schüller unschlagbar

In der Disziplin Fertigkeit holte sich Schlebusch mit dem Selbstlade-Sportgewehr und Optik (289) den Vizetitel; Vierter wurde Engelbert Schmitz (287).

In der Disziplin Mehrdistanz/Büchse war Bernd Schüller in der Altersklasse mit dem Selbstlade-Sportgewehr und Optik unschlagbar (292). Ohne Optik wurde er Vierter (280).

Mit der Selbstlade-Flinte wurde Schmitz Vizemeister (268).

In der Disziplin Speed/Büchse setzte sich Schmitz mit dem Selbstlade-Sportgewehr Kleinkaliber mit 246 Ringen an die Spitze. Schlebusch wurde ebenso Fünfter (236) wie Falk Janclas (252). Mit Optik schaffte Schlebusch ringgleich mit dem Vizemeister (259) Platz drei. Als Fünfter kam Schmitz (253) vom Stand.

Mit dem Unterhebelrepetierer Großkaliber holte Schlebusch seinen zweiten Meistertitel (227). In der Kleinkaliber-Version wurde Schmitz Zweiter (230) vor Schlebusch (229).

Mit dem Unterhebelrepetierer Kleinkaliber und Optik kam Schüller (234) auf Rang drei, Schlebusch wurde Vierter (233).

Mit dem Selbstlade-Sportgewehr Großkaliber kam Schüller als Sechster ins Ziel (241).

Auf 100 Meter und in den schnellen Disziplinen verzeichnete Patrick Schwehn mit je zwei Meister- und Vizetiteln sowie einem dritten Platz das beste Ergebnis.

In Präzision hatte Patrick Schwehn mit dem Dienstsport-Gewehr mit geschlossener Kimme und Diopter in der Schützenklasse mit 188 Ringen den Sieg sicher. Mit dem Selbstlade-Sportgewehr reichten 283 Ringe zum zweiten Platz, und mit Optik holte er seinen zweiten Meistertitel (280). Ohne Optik wurde Frank Moosmeier in der Altersklasse Sechster (276).

Patrick Schwehn wird Zweiter

In der Zeitserie sicherte sich Schwehn mit dem Selbstlade-Sportgewehr bis 6,4 mm Platz drei (262). Moosmeier wurde Fünfter der Altersklasse (263) vor Arnd Klingen (6./262).

Mit Optik kam Schwehn als Zweiter ins Ziel (261).

Auf die Fallscheiben mit Büchse auf 25 Meter war Falk Janclas (Schützenklasse) mit dem Selbstlade-Sportgewehr Kleinkaliber mit 26,98 Sekunden der Schnellste. Engelbert Schmitz wurde mit 26,41 Sekunden bei den Senioren „nur“ Vizemeister. Bernd Schüller (Altersklasse) belegte Platz sieben (29,28 Sekunden).

Mit dem Selbstlade-Sportgewehr und Optik wurden die in der Mannschaftswertung Zweite. Dazu trugen Reiner Schlebusch (5./24,13), Engelbert Schmitz (3./23,27) und Bernd Schüller (18./26,89) bei.

Thomas Schüller wurde in der Jugendklasse mit 36,60 Sekunden Zehnter.

Leo Janclas holt Vizetitel

Mit dem Unterhebelrepetierer Kleinkaliber holten Schüller (40,40) und Schmitz (46,64) jeweils den dritten Platz. Mit Optik war Schüller mit 39,87 Sekunden Vierter. Schlebusch wurde Fünfter der Senioren (43,64).

Mit Flinten auf die Fallscheiben in 15 Meter schaffte Bernd Schüller mit der Selbstlade-Flinte mit 11,67 Sekunden gegen 51 Mitstreiter Platz fünf. Schmitz (Senioren) wurde mit 15,83 Sekunden Neunter. Mit der Selbstlade-Flinte und Optik wurde Schüller (12,12) Siebter.

Mit der Repetier-Flinte und Optik holte Leo Janclas (20,72) in der Jugendklasse den Vizetitel. Bernd Schüller wurde dabei Sechster (15,43).