Aula Hückelhoven: Sanierung in den Sommerferien

Aula Hückelhoven : Sanierung in den Sommerferien

Noch ist die Aula des Gymnasiums Hückelhoven nicht wieder für Veranstaltungen freigegeben. Die Stadt muss nun zügig Netze unter die Decke der Halle spannen, um „das letzte Risiko“ eines Unglücks „auszuschließen“, wie Pressesprecher Holger Loogen sagte.

Denn am Freitag, 9. November, soll das Konzert der Gruppe Frontmen wie geplant in der Aula über die Bühne gehen. Anfang Oktober war ein Wasserschaden am Hallendach festgestellt worden, in dessen Folge die Aula gesperrt werden musste. Ein Statiker kam zu dem Ergebnis, keine Gewähr für die Sicherheit von Künstlern und Besuchern übernehmen zu wollen.

Die Netze sollen bis zum Sommer kommenden Jahres die Deckenkonstruktion absichern. In den Sommerferien solle dann die hölzerne Innendecke erneuert werden, sagt Loogen. Zur möglichen Höhe der Kosten machte er keine Angaben.

(ger)