Sängerkreis Heinsberg: Johannes Cremer zum Vorsitzenden gewählt

Sängerkreis Heinsberg : Michael Gornig wird zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt

Zum Sängertag begrüßte der Vorsitzende des Sängerkreises (SK) Heinsberg, Michael Gornig, die Vertreter der im Sängerkreis organisierten Chöre. Im Zentrum stehen aber die Neuwahlen. Johannes Cremer zum Vorsitzenden gewählt. Michael Gornig wird zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Natürlich wurden der Geschäftsbericht und Kassenbericht vorgelegt. Die Kasse wurde von den Kassenprüfern Franz Grefen und Heinz-Walter Franken geprüft. Nach der Aussprache zu den Berichten bescheinigte Heinz-Walter Franken dem Schatzmeister Thorsten Ueberdick im Namen der Kassenprüfer eine einwandfreie, professionelle Buchführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Ehrenvorstandsmitglied Werner Gibbels, der als Wahlleiter fungierte, bedankte sich beim noch amtierenden Vorstand für die geleistete Arbeit der vergangenen Geschäftsjahre. Insbesondere bedankte er sich im Namen aller Anwesenden beim Vorsitzenden Michael Gornig für seine 20-jährige hervorragende Vorstandsarbeit im Sängerkreis Heinsberg.

Ein weiteres Mal stellte er sich dennoch nicht zur Wahl. Johannes Cremer wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt Cremer. unterstützt bereits seit mehreren Jahren als Beisitzer den Kreisvorstand. In den weiteren Vorstandswahlen wurden Detlef Albrecht (stellvertretender Vorsitzender), Josef Lemmen (Geschäftsführer) und Thorsten Ueberdick (Schatzmeister) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Gerd Passen verzichtete auf eine erneute Kandidatur als Beisitzer. Dieter Söhren, MGV Teveren, und Jochen Fuss, Werks-Chor Schlafhorst Übach-Palenberg, stellten sich zur Wahl als neue Beisitzer. Kassenprüfer wurden Heinz-Walter Franken, MGV Teveren und Lothar Engel, MGV 1875 Dremmen. Alle wurden einstimmig gewählt.

In der anschließenden Diskussion wurden anstehende Konzert- und Veranstaltungstermine der Chöre vorgestellt und über Strömungen innerhalb des CVNRW und es Deutschen Chorverbandes gesprochen. Nicht nur die angekündigten Beitragserhöhungen von Seiten des CVNRW und DCV sehen die Delegierten sehr kritisch.

Anstehende Termine für 2020 wurden ebenfalls bekanntgegeben: Die 22. zentrale Jubilarehrung des Sängerkreises findet am 1. März in Waldfeucht statt. Leipzig ist vom 30. April bis zum 3. Mai 2020 die Gastgeberstadt es Deutschen Chorfestes.

Bei der Gründung von drei neuen Chören innerhalb des Sängerkreises Heinsberg „Li(e)dschatten“ Heinsberg; „VokaLadies“ Waldfeucht und „WestVocals“ Hückelhoven war Michael Gornig maßgeblich beteiligt und hat damit erheblich zur Bereicherung der musikalischen Vielfalt im Sängerkreis Heinsberg beigetragen. „Darauf kann Michael Gornig sicherlich sehr stolz sein, meinte Cremer, „ich habe bis heute immer sehr gerne mit ihm zusammengearbeitet, und hoffe, es wird auch weiterhin so sein. Als verlässliche Größe hat er die Anliegen der Mitgliedschöre immer sehr gut unterstützt. Daher gebührt ihm ein ganz besonderer Dank!“

Johannes Cremer stellte den Antrag Michael Gornig für seinen Verdienste im Sängerkreis Heinsberg, davon 16 Jahre als Vorsitzender, zum Ehrenvorstandsmitglied zu ernennen. Die Delegierten stimmten einstimmig dem Antrag zu und Michael Gornig wurde diese Ehre angetragen. Sehr erfreut nahm er diese Ehrung entgegen.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten